Die besten Reiseziele in Südspanien

Entdecke die besten Reiseziele im Süden von Spanien, gleichbedeutend ob du einen Natur-, Strand-, Familienurlaub oder eine wahrhafte Kulturerfahrung erleben willst. In dieser Region gibt es viel mehr zu sehen als nur Sandstrände. Eine lang zurückreichende Geschichte, Kultur und Tradition zeichnen den Süden von Spanien aus. Dank des alljährigen, blauen Himmels und der endlosen Sonnenstunden, bietet jede der folgenden Reiseziele in Südspanien etwas einzigartiges. Finde heraus, weshalb ein Urlaub im Süden von Spanien beliebter denn je ist!

Strandurlaub in Südspanien

Playa de El Monsul, Almeria

Strandliebhaber haben im Süden von Spanien die Möglichkeit fast das ganze Jahr über Urlaub zu machen. Die Küste Südspaniens ist vielfältig und bietet nicht nur Stadtstrände mit allen Annehmlichkeiten, sondern auch ellenlange, naturbelassene Sandstrände.

Einige der besten Strände in Südspanien befinden sich an der Costa de la Luz. Es handelt sich um einen eher unbekannten Küstenabschnitt, von denen viele der Strände und der umliegenden Landschaften unter Schutz stehen. Somit befinden sich dort keine Serienbauten von Urbanisationen und keine riesigen Hotelkomplexe schießen hier wie Pilze aus dem Boden.

Punta Paloma, Tarifa

In Tarifa ist ein Besuch des Playa Bolonia ist ein absolutes Muss. Er wurde zum schönsten Naturstrand in Spanien ernannt. Über eine Länge von vier Kilometern erstreckt sich ein weißer Sandstrand neben einem türkisfarbenen Meer, welche im Kontrast zur üppigen, grünen Vegetation stehen. Aufgrund des starken Windes ist die Dünenlandschaft in konstanter Bewegung. Bevor du dich auf den Weg zu diesem Strand machst, überprüfe am besten die Windgeschwindigkeiten, da diese manchmal zu stark fürs Baden sein können. 

Miete eine Ferienwohnung in Conil de la Frontera, um noch mehr Naturstrände an der Costa de la Luz zu besuchen. Der Ort liegt ebenfalls in der Provinz von Cádiz. Dieses wunderschöne Fischerdorf zeichnet sich nicht nur durch viel Charme und Charisma aus, sondern es bietet auch eine exquisite Gastronomie bezogen auf Meeresfrüchte und Fisch. Bade im Atlantischen Ozean, sonn dich an weißen Sandstränden oder versteckten Buchten mit kristallklarem Wasser.

Playa La Fontanilla, Conil

Playa Fontanilla ist einer der beliebtesten Strände in Conil. Er befindet sich in der Nähe des Städtchens und erstreckt sich über einen Kilometer - nicht einmal im Sommer kann es hier zu voll werden. Da es hier alle Annehmlichkeiten gibt, das Wasser flach ist und die Wellen moderat sind, ist dieser Strand  bei Familien sehr beliebt.

Wer auf der Suche nach versteckten Buchten inmitten einer einsamen Natur ist, sollte Calas de Quinto und Camacho ansteuern, welches aus den drei Naturbuchten Cala Pitones, Cala Sudario and Cala Merchor besteht. Aufgrund der abgeschiedenen Lage ist dieser Ort auch bei FKK-Anhängern sehr beliebt. Der Anblick der Buchten ist wunderschön - ein Farbenspiel aus rotbrauner Erde, einer üppigen, grünen Vegetation und dem aquamarinen Wasser. 

Playa de los Muertos, Cabo de Gata

Nicht viele Menschen haben von der Costa Almería gehört. Diese Küstenlinie ist wahrscheinlich die am meisten unterschätzte Küste in ganz Spanien, obwohl sich hier einige der schönsten Naturstrände von Südspanien befinden. Viele dieser atemberaubenden Buchten befinden sich im Naturreservat Cabo de Gata. Dieses Gebiet besitzt eine mehr als 60 Kilometer lange Küste, die durch majestätische Klippen und eine reiche Unterwasserwelt charakterisiert ist. Das Schutzgebiet Cabo de Gata beheimatet ein wichtiges Ökosystem mit einer eindrucksvollen Flora und Fauna. Nicht nur Salzpfannen und -lagunen charakterisieren dieses Gebiet, sondern auch Steinformationen von vulkanischer Herkunft sind hier nicht selten vertreten.

Wenn du ein Ferienhaus in der Provinz Almería mietest, verbringe einen Tag auf dem Playa de los Muertos. Dieser Naturstrand ist atemberaubend schön. Dieser Strand ist angeschmiegt an eine eindrucksvolle Klippe und entzückt mit einem unglaublich klaren und aquamarinen Wasser. Playa de los Muertos ist nur fußläufig erreichbar und bietet keine Serviceeinrichtungen aufgrund seiner naturbelassenen Lage. Es ist der perfekte Strand in Südspanien für diejenigen, die es lieben mit der Natur eins zu sein.

Playa de Monsul, Cabo de Gata

Playa de Mónsul befindet sich ebenfalls in Cabo de Gata. Dieser pittoreske Strand ist in zwei kleine Buchten unterteilt und befindet sich am Fuße einer großen Sanddüne. Aufgrund der Klarheit des Wassers hier, wird dieser Strand immer beliebter bei Schnorchelliebhabern. Behalte aber im Hinterkopf, dass im Sommer die Temperaturen in Almería glühend heiß werden können und aufgrund der Erhaltung der Landschaften befinden sich an diesem Strand keine Serviceeinrichtungen. Daher sollte an die Mitnahme von ausreichend Proviant und Getränken geachtet werden.

Natururlaub in Südspanien

Iberischer Luchs, Doñana National Park

Südspanien beheimatet einige der schönsten Landschaften im Land. Kilometerlange Hügellandschaften, Gebirgszüge und paradiesische Strände charakterisieren die Region. Fange die einzigartige Schönheit von schneebedeckten Gipfeln der Sierra Nevada bis zu naturbelassenen Stränden an der Costa de la Luz ein.

Der Doñana Naturpark befindet sich zum größten Teil in der Provinz von Huelva, nur kleine Bereiche ragen auch in die Provinz von Sevilla und Cádiz hinein. Ein komplexes Labyrinth von Moor, Stränden, Seen und Pinienwäldern zeichnen dieses Naturreservat aus. Die Feuchtbiotope gehören zu den Wichtigsten in Europa, vor allem für Vögel. Die Vielfalt an Wander- und Radwegen hier ist enorm. Reitfans können die Schönheit dieses Naturparks auch bei einer Reittour einfangen. Es ist wichtig zu erwähnen, dass einige Bereiche des Doñana Naturparks nur mittels einer geführten Tour zugänglich sind. So wird versucht sicherzustellen, den negativen Einfluss des Tourismus zu reduzieren. Bewundere die Flora und Fauna und halte Ausschau nach iberischen Luchsen. Diese sind heimisch in Südwesteuropa. Leider zählen die Luchse heutzutage als gefährdete Tierart und man findet diese nur in diesem Teil Spaniens.

La Manga, Murcia

Wenn du ein Ferienhaus in der Provinz von Cáceres mietest, dann unternimm einen Tagesausflug in den Nationalpark Monfragüe. Dieser Ort ist berühmt für seine atemberaubende Naturkulisse und wird als bester Ort in Europa für die Vogelbeobachtung betitelt. Wandere einer der vielen Pfade entlang und genieße die Ruhe und Beschaulichkeit. Dieser Park beheimatet auch Höhlen mit prähistorischen Malereien aus der Kupfer-, Bronze- und Eisenzeit. Weiterhin findest du in Cáceres auch den Fluss Tagus - der längste Fluss auf der iberischen Halbinsel. 

In Murcia befindet sich die größte Salzwasserlagune Europas - Mar Menor, welches vom Mittelmeer durch La Manga, einer 22 Kilometer langen Landzunge, getrennt wird. Die Lagune beheimatet ein komplexes Ökosystem und wird dadurch streng geschützt und täglich überwacht. Die Schlamm- und Lehmpools in La Puntica sind berühmt für ihre heilende Wirkung und das gemäßigte Klima ermöglicht es, das ganze Jahr über baden gehen zu können.

Aktivurlaub in Südspanien

Radfahren, Sierra Nevada

Wenn du dich im Urlaub nach Abenteuer und Adrenalin sehnst, dann wird dich Südspanien nicht enttäuschen. Seine vielseitige Natur zeichnet sich nicht nur durch eindrucksvolle Gebirgszüge und atemberaubende Naturparks, sondern auch durch weite Sandstrände und erstaunliche Felsschluchten aus. Daher ist das Aktivitätenangebot im Süden Spaniens riesig - ob klettern in Málaga oder surfen an der Costa de la Luz.

Pico de la Veleta befindet sich in der Sierra Nevada und ist der Ort mit der am höchsten gelegenen Straße Europas, welche großen Anklang bei bei Mountainbikern bekommen hat. Nichtsdestotrotz ist diese Straße nichts für zarte Gemüter, denn der Aufstieg zieht sich über 40 Kilometer entlang, wobei die Spitze bei einer Höhe von 3395 Metern und die maximale Höhe bei der Besteigung bei 2700 Metern liegt. Der beste Zeitpunkt, um diese Besteigung in Angriff zu nehmen ist im Mai/Anfang Juni oder Ende September/Oktober, denn es besteht weniger Verkehr und die Straßen sollten frei vom Schnee sein. Im Juli und August sind die Temperaturen zu hoch. Die Sierra Nevada beheimatet auch Europas südlichsten Skiresort und bietet eine der längsten Skiseasons in Europa, die üblicherweise im November anfängt und bis Anfang Mai läuft.

Caminito del Rey, Málaga

Südspanien bietet viele Möglichkeiten zum Wandern. Wenn du eine Ferienwohnung in der Provinz von Málaga mietest, lass dir den Caminito del Rey auf keinen Fall entgehen. Dieser galt in der Vergangenheit als eine der gefährlichsten Routen auf der Welt. Nach einer ausgiebigen Restaurierung wurde der Caminito wieder eröffnet und bietet heutzutage eine spektakuläre, aber sichere Erfahrung. Die Wanderung dauert zirka vier Stunden und es muss im Voraus gebucht werden. Auch hier kann aufgrund der Hitze die Wanderung im Sommer sehr anstrengend werden.

Kitesurfing, Tarifa

Die Provinz von Cádiz ist das ideale Reiseziel in Südspanien für Surfer und Kitesurfer. Seine Lage und seine weiten, langen Sandstrände bieten die besten Konditionen für Wassersportler. El Palmar in Vejer de la Frontera ist bekannt als die “Surfhauptstadt” von Andalusien und ist beliebt aufgrund der entspannten Atmosphäre und naturbelassenen Landschaft. El Palmar zeichnet sich durch einen langen, weiten Strand aus, an dem auch eine Vielzahl von Surfschulen zu finden sind. Unzählige Bars und Restaurants reihen sich entlang des paseo marítimo an und schaffen eine lebhafte Ausgehatmosphäre im Sommer. 

Der Strand Los Lances de Tarifa ist ein einzigartiger Ort um Wassersport zu betreiben, denn er liegt zwischen dem Mittelmeer und dem Atlantischen Ozean. Der starke Wind erzeugt hohe Wellen, welche Surfer aus der ganzen Welt hierher lockt. Playa Bateles in Conil ist ein großartiger Ort für Surfanfänger und -amateure. Sofern du dich nicht gleich traust auf eigene Faust zu surfen, kannst du dir Unterstützung in den umliegenden Surfschulen, wie zum Beispiel Ocean Surf, holen. 

Playa de la Hierbabuena, Barbate

Playa de la Hierbabuena liegt ebenfalls in Cádiz und ist vor allem bei professionellen Surfern bekannt. Hier finden unzählige Wettkämpfe statt. Da Wellen nicht immer garantiert sind, lohnt es sich das vor einem Besuch zu prüfen. Sobald aber Wellen aufkommen, füllt sich das Meer blitzschnell mit einheimischen Surfern. Am Playa de la Hierbabuena bekommst du ein wahres Gespür, wie das wahre Leben an der Costa de la Luz ist.   

Playa Valdevaqueros in Tarifa ist der perfekte Ort für Wind- und Kitesurfing. Die Lage und die meeresdrehende Natur dieses Strandes erzeugt viel Wind an diesem Strand. In den Sommermonaten verwandelt sich der Himmel in ein buntes Farbenspiel voller Kites. Wer es ein weniger hektisches Badeerlebnis bevorzugt, findet an der gewaltigen Punta Paloma Sanddüne den perfekten Spot für sich. Wage dich auch auf den westlichen Teil dieses Strandes, denn hier kannst du in ein natürliches Schlammbad einzutauchen.

Tarifa, Costa de la Luz

Von der Costa de La Luz weggehend und zur Richtung Costa Tropical versteckt sich zwischen Salobreña und Motril der Playa de Punta del Río. Dank eines beständigen Wellenaufkommens ist das Surfen hier fast das ganze Jahr über möglich. Diese überragen meist nicht mehr als ein bis anderthalb Meter Höhe - eine perfekte Möglichkeit für Surfanfänger bis Mittelstufler, die in den Urlaub in den Süden von Spanien reisen.

Aufgrund der unzähligen Gebirgsflüsse und Schluchten in Andalusien, hat sich diese Region zu einem sehr beliebten Ort fürs Canyoning entwickelt. Eines der beliebtesten Orte dafür ist der Ort Rio Verde in der Provinz von Málaga, welches sich durch eine atemberaubende Kulisse auszeichnet. Smaragdgrüne Pools und kristallklares Flusswasser fließt durch den Naturpark von Sierra de Tejeda, Almijara und Alhama. Erkunde die wilde Landschaft voller steiler Gefälle, Schluchten, Wasserfälle und natürlichen Wasserrutschen. Canyoning ist nichts für zaghafte Gemüter. Es ist körperlich anstrengend und eine Wanderung kann sogar bis zu einem Tag dauern. Jedoch sind natürlich auch kurze Touren möglich. Aus Sicherheitsgründen ist es sehr wichtig diese Abenteuer mit einer der professionellen Anbieter aus der Region zu organisieren.

Canyoning, Andalusien

Eine Familienaktivität in Südspanien, die garantiert allen viel Spaß macht, ist das Kajakfahren in Nerja. Das ruhige Wasser der Costa del Sol bietet die besten Konditionen, um Kajaks zu mieten und die wilde, unberührte Landschaft zu erkunden. Fahre an Wasserfällen, versteckten Buchten und Stränden sowie geheimen Höhlen vorbei, die normalerweise nur mit einem Boot erreicht werden können. Es ist zu empfehlen, dieses Vorhaben ebenfalls mit einem Reiseleiter zu unternehmen. Dieser kann Sicherheit während des Abenteuers gewähren und euch die versteckten Kostbarkeiten entlang der Küste zeigen. 

Familienfreundliche Reiseziele in Südspanien

Strand in Nerja

Der Süden Spaniens ist aufgrund der Vielfalt an Unterhaltungsmöglichkeiten für Kinder, sowie der sicheren und sauberen Strände, ideal für einen Familienurlaub. Daher kannst du nichts falsch machen, wenn du eine Ferienwohnung an der Costa del Sol mietest.

Nerja war einst ein schlummerndes Fischerdorf, aber heutzutage hat es sich zu einem der gefragtesten Urlaubsorte in der Provinz von Málaga entwickelt. Das Städtchen ist beliebt für seine makellosen und unberührten Strände, versteckte Buchten und einzigartige Landschaft. Natürlich kann den kompletten Urlaub am Strand verbringen, aber für Familien, die Erkundungstouren in der Natur lieben, ist eine Flusswanderung durch den Rio Chillar wärmsten zu empfehlen. Kinder werden es lieben in dem seichten Bach zu spielen, in den Naturpools rumzuspringen und in den Wasserfällen zu plantschen. Lass dir ebenfalls die Höhlen von Nerja nicht entgehen. Entdecke hier archäologische Artefakte, erblicke Malereien, die von Neandertalern gemalt wurden und steige in die weltgrößte Spalte, die durch das Herausragen von Stalagmiten und Stalaktiten geformt wurde. Es hält den ersten Platz im Guinness-Buch der Weltrekorde erklungen.

Rio Chillar, Nerja

Ein weiterer idealer Urlaubsort in Südspanien für Familien ist Benalmadena. Es liegt ebenfalls an der Costa del Sol und bietet jede Menge Aktivitäten für Kinder. Die sicheren und sauberen Strände lassen Strandbesuche entspannt aussehen, denn Kinder können hier sicher im Sand spielen und im flachen Wasser plantschen.

Conil de la Frontera ist eine typische andalusisches weiß-getünchtes Städtchen mit einer Vielzahl von sauberen, wunderschönen Stränden und jeder Menge Möglichkeiten, um Wassersport zu betreiben. Alle Strände sind zu Fuß erreichbar und liegen am Atlantischen Ozean. Der Einstieg ins Wasser verläuft sukzessiv, daher sind sie sicher für Schwimmanfänger und junge Schwimmer. Die Altstadt ist ein lebhaftes Labyrinth von gepflasterten Gassen sowie Restaurants und Tapas Bars an jeder Ecke - hier findet selbst der wählerischste Esser etwas.

Die Städtetrips nach Südspanien

Cordoba

Im Süden Spaniens gibt es viele umwerfende Städte mit viel Geschichte, großartigem Essen und eindrucksvollen Sehenswürdigkeiten. Die jeweiligen Besetzungen durch die Römer, Mauren, Juden und Katholiken haben alle Spuren hinterlassen, was sich in einer wunderschönen Mischung von Architektur und kulturellen Bräuchen widerspiegelt. Um die Traditionen Südspaniens zu erleben, lohnt sich ein Besuch der besten Städte in Südspanien. 

Córdoba ist das ideale Reiseziel für einen Städtetrip in Südspanien. Es zeichnet sich durch unzählige romantische Höfe, entzückende Plätze und emblematische Sehenswürdigkeiten aus. Das ikonischste Denkmal ist die Mezquita mit seinen mehr als 850 Säulen und der eindrucksvollen Struktur - es ist ein Ebenbild der Besetzung durch die Mauren und Christen.     

Erkunde Córdoba zu Fuß und entdecke noch mehr von der bunten Geschichte, wie zum Beispiel die Puente Romano und die Altstadt. Diese wurde zum Weltkulturerbe von der UNESCO ernannt und ist umschlossen von altertümlichen, römischen Mauern. Das alte jüdische Viertel ist ein Labyrinth von engen, gepflasterten Gassen und weiß-getünchten Häusern.  Der beste Zeitpunkt, um Córdoba zu besuchen ist im Mai während der Fiesta de los Patios. Dabei zieren wunderschöne Blumenarrangements die ganze Stadt. Die Einheimischen öffnen ihre Innenhöfe für die Öffentlichkeit, so dass diese die romantisch dekorierten Wände mit Blumengehängen bewundern können.

Mezquita, Cordoba

Sevilla entwickelte sich zu einer der am meisten besuchten Städte Spaniens innerhalb der letzten Jahre und ist am bekanntesten für seine Flamenco Kultur bekannt. Zudem beheimatet Sevilla eines der am meisten erwarteten Veranstaltungen im spanischen Kalender - die Feria de Abril. Menschen reisen aus der Ferne an und mieten Ferienwohnungen in Sevilla an, um die Tradition der Stadt bestmöglich zu erleben. Sevilla hat eine faszinierende Mischung an Architektur zu bieten: Gebäude aus der Herrschaft des katholischen Königs, Burgen aus der Zeit der Mauren oder mysteriöse Straßen im Jüdischen Viertel (Barrio de Santa Cruz). Verpasse es nicht während einer Sehenswürdigkeiten-Tour durch Sevilla am Plaza de España vorbeizugehen - einfach wunderschön und beeindruckend!

Feria, Sevilla

Jaén wird oft als Reiseziel für einen Städtetrip nach Spanien übersehen, nichtsdestotrotz ist es ein wunderschönes Beispiel für ein typisches Andalusien. Diese Stadt bietet jede Menge Kultur und Tradition. Jaén ist ebenfalls bekannt für seine Gastronomie, dabei vor allem als “Wiege des Olivenöls”. Die Produktion des Olivenöls aus Jaén stellt mehr als die Hälfte der ganzen Olivenölproduktion Spaniens dar und 20% der Produktion auf der ganzen Welt. Ein Besuch der Arabischen Bäder in dieser historischen Stadt ist der absolute Höhepunkt. Es handelt sich um die letzten Überbleibsel in Spanien. Schlendere zudem durch die schlängelnden Gassen und bewundere die Architektur der eindrucksvollen Kathedrale, die im Stile der Renaissance konstruiert wurde. Probiere auch verschiedene Tapas während deines Rundganges.

Ein weiteres ideales Reiseziel für einen Städtetrip nach Südspanien ist Jerez de la Frontera - vor allem für Feinschmecker. Diese Stadt ist hauptsächlich für seine tabancos (traditionelle Sherry Bars) und Pferde berühmt. Jerez wird oft als Außenseiter Andalusiens gesehen, jedoch behaupten Fans, dass es das wahre Zuhause des Flamenco ist. Diejenigen, die eine authentische Kultur in Südspanien erleben wollen, sollten eine Ferienwohnung in Jerez de la Frontera mieten.

Erkunde die romantischen Straßen und Plätze von Jerez mit seinen unterschiedlichen Architekturstilen, Bars und Cafés, wie zum Beispiel den Plaza de la Yerba. Trinke mit den Einheimischen in den bodegas Sherry. Probiere den trockenen, klaren “fino” oder den dunklen und süßen “oloroso” Sherry: Die besten Bars dafür sind Tabanco El Pasaje und Tabanco San Pablo. Verlasse Jerez nicht, ohne die Zigeuner-Flamenco Nachbarschaft Santiago zu besichtigen, die durch weiß-getünchte Häuser und bezaubernde Gassen charakterisiert wird.

Alhambra, Granada

Granada gehört zu den beliebtesten Städten, die man in Andalusien besuchen kann. Angeschmiegt an die Sierra Nevada kommen viele Besucher hierher wegen seines Charms, seiner lebhaften Nachtlebens sowie der Traditionen und Kultur. Das berühmteste Denkmal von Granada ist ohne Zweifel die Alhambra, die von den Mauren während ihrer Besatzungszeit erbaut wurde. Es lohnt sich die Stadt Nachbarschaft pro Nachbarschaft zu erkunden, denn jede einzelne einen anderen kulturellen Einfluss zeigt - von Realejo, dem alten jüdischen Viertel bis zu den engen Gassen mit Märkten und Cafés des Albaicin. 

Eines der besten Zeitpunkte, um in Granada Urlaub zu machen, ist während der Semana Santa (Heiligen Woche). Spürbare Emotionen begleiten diese Veranstaltung. Einheimische und Besucher kommen in den Straßen zusammen, um die berühmten Prozessionen zu sehen, die stolz durch verschiedene Viertel verlaufen. Lass dir zudem eine Flamenco Show im Viertel Sacramento nicht entgehen.

Nachtleben in Südspanien

La Sala by the Sea

Egal ob du die glamouröse Atmosphäre in Marbellas besten Strandclubs suchst oder das lebhafte Nachtleben in Granada, in Südspanien hast du die Qual der Wahl.

Marbella hat eine üppige Partyszene und es gibt einen Grund, weshalb es die Hauptstadt für Junggesellen- und Junggesellinnenabschiede ist. Die Trinkkultur ist hier bestens etabliert - Champagner in den exklusivsten Bars trinken oder Tapas in traditionellen bodegas essen, das Nachtleben in Marbella bietet etwas für jedermann.

Ocean Beach, Marbella

Die Party beginnt hier bereits am Tag, meistens in Form von Marbellas berühmten Poolpartys. Zu den besten Veranstaltungsorten gehören Nikki Beach, Funky Buddha und La Sala by the Sea, von denen sich alle direkt am Strand befinden. Miete eine Strandbett für den Tag, entspanne in der warmen Sonne und genieße die neuesten Tracks der DJs. Diese Strandclubs veranstalten eine Vielzahl an Events den Sommer über. Prüfe den Kalender, bevor du die Veranstaltungen besuchst, denn für die meisten müssen Karten im Vorfeld erworben werden.

Marbella beheimatet einige der exklusivsten und teuersten Bars in Südspanien. Wenn du in einer Ferienwohnung in Puerto Banus unterkommst, wirst du nur einen Katzensprung von den opulentesten Lokalen entfernt sein. So zieht zum Beispiel Seven eine glamouröse und reiche Kundschaft an, während die Tische von La Sala zu den gefragtesten in ganz Marbella gehören. Beide Bars bieten einen herrlichen Ausblick auf Puerto Banus. Wenn du kein Fan von solchen Lokalen bist, wirst du unzählige andere Bars für jeden Geschmack in Marbella zu finden. Wer gerne Cocktails trinken geht, ist in der Astral Bar in Puerto Banus oder in der Borrocco Cafe Cocktail Bar auf dem Paseo Maritimo genau richtig. Wer auf der Suche nach einer wilden Partyatmosphäre ist, sollte dem The Hogans oder dem The Claddagh Irish einen Besuch abstatten.

El Patio de Mariscal, Marbella

Marbellas Altstadt wird oft aufgrund des Glitz und Glamours von Puerto Banus übersehen. Jedoch bietet dieser Teil der Stadt vor allem einen wahren Eindruck typisch andalusischer Kultur. Mit pittoresken Plätzen, traditionellen bodegas und Tapas Bars erlebst du hier das authentisch spanische Nachtleben. Wenn du eine Ferienwohnung in der Altstadt von Marbella mietest, nutze die Gelegenheit und buche einen Tisch im El Patio de Mariscal. Dieses Lokal besteht bereits seit mehr als 200 Jahren. Weiterhin ist die Bodega La Venecia-La Fontanilla zu empfehlen, welches durch seinen andalusischen Charm und dem großartigen traditionellen Tapas-Menü überzeugt.

Das beste Nachtleben in Südspanien findest du vor allem auch in Marbellas angesagtesten Clubs. Sie sind für die Präsenz von Stars und Sternchen, einen strengen Dresscode sowie teure Eintritts- und Getränkepreise berühmt. Die Stimmung in diesen Clubs lässt sich davon nicht irritieren, denn hier sorgen immer top DJs mit den neuestens Tracks für eine pulsierende Atmosphäre. Dabei gehören zu den besten Clubs Olivia Valère, Pangea und Aqwa Mist.

La Diosa, Tarifa

Miete eine Ferienwohnung in Tarifa und erlebe die lebhafte und entspannte Küstenstadt. Dieses beliebte Reiseziel erwacht im Sommer zum Leben. Sein Stadtzentrum ist ein Labyrinth voller weiß-getünchter Häuser und Boutiquen, in denen handgefertigte Produkte verkauft werden. Das Nachtleben in Tarifa ist sehr lebhaft. Beginne die Nacht mit einem köstlichen Tapas-Tasting in El Lola und koste ein typisches Gericht aus dieser Region, wie zum Beispiel “atún rojo de almadraba” (roter Thunfisch nach almadraba-Art). Im Anschluss empfiehlt sich für ein paar Drinks in einer der coolsten Bars in Tarifa, La Diosa, vorbeizuschauen, bevor es weiter in den angesagtesten Club La Ruina geht, in dem du bis in die Morgenstunden tanzen kannst.

Granada ist für seine reiche Kultur und Tradition bekannt, aber hier hast du auch eine riesige Auswahl an Ausgehmöglichkeiten. Unzählige Tapas und Cocktail Bars reihen sich in vielen Straßen aneinander. Das Nachtleben hier ist jung, lebhaft und abwechslungsreich; vieles findet auf den Terrassen statt. Unter die Leute zu kommen in Granada bedeutet, seine Freunde beim Tapas Essen und cañas (kleines Bier) trinken am Abend zu treffen. Granada gehört noch zu den wenigen Orten, in denen man bei einer Bestellung eines alkoholischen Getränks ein freies Tapa bekommt.

Lemon Rock, Granada

Ein wenig außerhalb des Zentrums von Granada liegt Calle Pedro Antonio de Alarcón. Da diese Zone beliebt bei Einheimischen und Studenten ist, sind hier die Bars und Cafés günstiger und die Tapas von besserer Qualität. Unweit davon wirst du das Lemon Rock auf der Calle Montalbán finden - ein weiteres großartiges Lokal für Tapas und Live Musik. Es befindet sich in einem Gebäude aus dem 17. Jahrhundert. 

Das Nachtleben in Südspanien beginnt viel später, so dass vor 22 Uhr nicht viel Stimmung in den Bars aufkommt. Nach ein paar Tapas und einigen Bieren, lohnt es sich in die Calle Angel Ganivet weiterzuziehen. Hier lockt das Supersonic mit köstlichen Cocktails, cooler Musik und einer freundlichen Atmosphäre. Pub Ganivet 13 ist ideal für alle, die zu spanischen Songs tanzen wollen, wobei aber auch ab und an ein paar englische Klassiker untergemischt werden. Auf der Calle San Matías findest du ebenfalls ein paar coole Bars wie Check-In oder Loop Bar & Records.

Mae West, Granada

Wenn es Zeit wird die Tanzfläche zu stürmen, sind zwei Clubs zu empfehlen: Mae West im Centro Comercial Neptuno und Discoteca Aliatar in der Calle Recogidas. Der Dresscode hier ist schick, so dass Feierfreudige mit Sneakers voraussichtlich an der Tür weggeschickt werden. Die Clubs füllen sich hier nicht vor 2 Uhr nachts. 

Von den Sanddünen in Cádiz bis zu der hügeligen Landschaft in der Sierra Nevada - der Süden Spaniens bietet etwas für jeden Geschmack. Erkunde das Nachtleben, entdecke spektakuläre Naturlandschaften oder erlebe eine authentische spanische Kultur - wohin wird es dich als erstes treiben?

Villa in Jávea

  • 5 Schlafzimmer
  • Personen 10
  • 3 Badezimmer
  • 330 m² Wohnfläche
  • Privater Pool
  • Internet
  • Innenhof
  • Grill
  • Privater Parkplatz

Villa in Jávea (Costa Nova)

  • 5 Schlafzimmer
  • Personen 12
  • 4 Badezimmer
  • 2 Toiletten
  • 250 m² Wohnfläche
  • Privater Pool
  • Innenhof
  • Dachterrasse
  • Grill

Ferienwohnung in Benalmádena

(2)
  • 1 Schlafzimmer
  • Personen 4
  • 1 Badezimmer
  • 70 m² Wohnfläche
  • 5 m² Terrasse
  • Internet
  • Balkon
  • Lift
  • Klimaanlage
X
Geschenkgutschein im Wert von €750!
Melden Sie sich für unseren Newsletter an und gewinnen Sie mit etwas Glück einen 750€ Gutschein für Ihren nächsten Spanien Urlaub.


Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere sie
 Geschenkgutschein im Wert von €750! 
Ferienwohnungen-Spanien.de verwendet eigene Cookies sowie die von Drittanbietern, um unseren Service zu optimieren und Ihnen Werbeangebote anzuzeigen, die auf Ihre Präferenzen zugeschnitten sind, in dem wir Ihre Navigationsgewohnheiten analysieren. Für Einstellungsänderungen sowie weitere Informationen klicken Sie bitte hier.