Der Geschmack Extremaduras: Ein Gastronomischer Reiseführer

Falls Extremadura Ihr Herz und Ihre Seele nicht schon mit seiner atemberaubenden Landschaft, der unberührten Natur und den malerischen Dörfern berührt hat, so wird es Ihre Liebe definitiv durch den Magen gewinnen - und das nicht nur mit seinem berühmten, unwiderstehlich köstlichen Schinken. Extremaduras Küche ist reichhaltig und breit gefächert, worauf die Einheimischen sehr stolz sind.

Die Tatsache, dass Extremaduras Hauptstadt Mérida vor kurzem den Titel der Iberoamerikanischen Hauptstadt der Gastronomischen Kultur 2016 verliehen bekommen hat, ist ein guter Grund, um mit einem einzigen Ziel in den Südwesten Spaniens zu reisen: Extremadura zu schmecken. Eine metaphorische Wanderung von Norden nach Süden durch die Region Extremadura mit Zwischenstopps an den bemerkenswertesten gastronomischen Punkten - wir stellen Ihnen die lokalen Spezialitäten und Besonderheiten vor und empfehlen Ihnen die besten Restaurants!

Valle de Jerte

Valle del Jerte in voller Blüte

Falls Ihnen der Name Valle de Jerte etwas sagt, kennen Sie ihn wahrscheinlich vom Kirschblütenfest, welches hier jedes Jahr gefeiert wird. Mit dem Frühling kommt hier eine dichte, wunderbar duftende Decke aus weißen Blüten und Blütenblättern, welche die Stufen des Tals bedeckt. Es ist ein einzigartiges, prachtvolles Schauspiel der Natur, welches jedes Jahr tausende von Besuchern anlockt - leider hält es nur etwa zwei Wochen an. "Pranger" heißt die Kirschsorte des Valle de Jerte, die unter Kennern sehr hoch geschätzt wird. Sie findet in zahllosen Rezepten der Region Verwendung, sowohl in Nachspeisen als auch in Gazpacho (einer kalte Tomatensuppe), sowie in Saucen zu Fleischgerichten, Salaten und in Spirituosen.

Obwohl die Prangerkirsche hier die Hauptattraktion ist, spielen andere Früchte wie zum Beispiel Feigen, Kastanien und Pflaumen eine große Rolle in den Rezepten der Gegend. Der Río Jerte, der durch das Tal fließt und ihm seinen Namen gibt, bietet Forellen, die hier im "Jerte-Stil" (vorallem typisch für die Stadt Navaconcejo) zubereitet werden. Sie werden leicht angebraten und dann im Ofen mit Knoblauch, Schinken und Pinienkernen gebacken.

Restaurant-Empfehlungen für Valle de Jerte:
Restaurante Típico Valle del Jerte (Calle Gargantilla 16 und Plaza Independencia 13, Jerte)
Garza Real (Plaza Mayor, Valdastillas)

La Vera

Rin-Ran Salat

Gegenüber des Tals findet man die Region La Vera, die für ihr Paprikapulver berühmt ist. Das Gewürz kommt hier in allen Varianten (edelsüß, mittelscharf oder scharf) in vielen Gerichten zum Einsatz, zum Beispiel in Migas nach Verato-Art oder im "Rin-Ran Salat", der aus Tomaten, Zwiebeln, grüner Paprika und Olivenöl gemacht wird.

Eines der berühmtesten Gerichte aus La Vera ist ein Eintopf mit Lamm- oder Ziegenfleisch und grüner Paprika, getrockneter "choricero" Paprika, Lorbeerblättern, Weißwein und Paprikagewürz - ein schmackhaftes Essen, welches Sie sich bei Ihrem Besuch auf keinen Fall entgehen lassen sollten. Nach dem Essen gibt es hier ein Glas licor de gloria (es sei denn natürlich, Sie müssen noch Auto fahren). Dieser Likör, der ursprünglich auf dem Ort Guijo de Santa Barbara in Cáceres stammt, schmeckt süßlich und wird aus Traubenmost ("mosto") hergestellt, einem alkoholfreien Wein.

Restaurant-Empfehlungen für La Vera:
Villa Xarahiz (Ctra. EX203 km 32,800, Jaraíz de la Vera)
Restaurant La Fragua (Calle Toril 4, Garganta la Olla)

Kochen Sie gerne selbst? Falls ja, probieren Sie doch einmal dieses typisch spanische Rezept für Mini-Tortillas mit gebratenen Garnelen! Genießen Sie den Geschmack Spaniens in Ihrem eigenen Zuhause mit unserem einfachen Rezeptvideo für Tortillitas de Camarones.


Region Cáceres

In dieser Gegend, welche zur Spanischen Hauptstadt der Gastronomie des Jahres 2015 ernannt wurde, finden sie die vielfältigste Küche der Region Extremadura. In der Altstadt von Cáceres findet man sehr viele Restaurants, die von den traditionsreichen Gerichten Extremaduras bis zu den neuesten und innovativsten Speisen alles servieren. Probieren Sie den Extremadura-Eintopf, Pestorejo (Schweineohr) und die pasteles borrachos ("betrunkene Törtchen").

Die Torta del Casar, eines der bekanntesten Produkte Extremaduras, stammt aus dem nahegelegenen Ort Casar de Cáceres. Der Name lässt Kuchen oder Torte vermuten, er führt jedoch in die Irre - tatsächlich handelt es sich hier um einen großen, runden Schafskäse. Er ist sehr intensiv im Geschmack, hat eine cremige, weiche Konsistenz und Sie können Ihn hier auf viele verschiedene Arten und Weisen probieren: Ob in der Mitte geschmolzen und mit frischem, warmen Brot und einer Auswahl an Vorspeisen oder in Saucen zu Fleischgerichten, bespielsweise mit Iberischen Schwein.

Restaurant-Empfehlungen für Cáceres:
La Minerva (Plaza Mayor 26)
Eustaquio Blanco (Avda. Ruta de la Plata 2)
Torre de Sande (Calle Condes 3)
Atrio (Plaza de San Mateo 1)

Mérida

Zorongollo Salat

Die Hauptstadt Extremaduras ist eine dieser Städte, die ihre Besucher mit einer unglaublich interessanten und großen gastronomischen Vielfalt verführt - egal ob Tapas, Menüs von der Karte oder formale Abendessen. Dieses Jahr bekam Mérida sogar den Titel der Iberonamerikanische Hauptstadt der Gastronomischen Kultur 2016 verliehen, es gibt also viele gute Gründe für einen Besuch!

Mérida ist eine Gegend in der Sie eine Fülle von kalten Salaten mit kuriosen Namen finden - beispielsweise den Cojondongo (Knoblauch, Olivenöl, Zwiebeln, Tomaten, Paprika und Brot) oder den Zorongollo (geröstete Paprika). Diese Gerichte findet man auch im nördlichen Extremadura. Vergessen Sie nicht, Carne de retinto (Rotwein-Rind) zu probieren: Diese Rinderart gibt es nur in Extremadura und im westlichen Andalusien!

Restaurant-Empfehlungen für Merida:
Rex Numitor (Calle Castelar 1)
A de Arco (Calle Trajano 18)

Tierra de Barros

Frühlingswein

Im Süden von Extremadura beginnt das Weinland. Die Stadt Almendralejo ist das Zuhause der Denominación de Origen Ribera del Guadiana (einer Genossenschaft von Weinbauern und Winzern), und beheimatet einige der wichtigsten und größten Winzereien des Landes wie beispielsweise Bodegas Sani, Bodega San Marcos und Peña del Valle Bodega. Ob Rot- oder Weißwein: Die Weine dieser Region sind perfekte Begleiter für die kulinarischen Spezialitäten die Sie hier finden, wie zum Beispiel Bacalao a la cantina (Kabeljau), Tomatensuppe oder Knoblauchsuppe.
Außerdem bietet die Stadt einige der besten Weinkeller: Via de la Plata und Marquis de Badajoz sind zwei in der Szene wohlbekannte Namen.

Möchten Sie mehr über die Weinkultur Spaniens erfahren? Lesen Sie unseren Artikel über die verschiedenen Weinregionen Spaniens.

Restaurant-Empfehlungen für Almendralejo:
Ñ Restaurante (Hotel Acosta Centro, in the Plaza de Extremadura s/n, Almendralejo)
Restaurante Museo del Vino (Calle Altozano 1, Almendralejo)

Zafra und Tentudía

Iberischer Eichel-Schinken

Unsere Reise endet in Plena Dehesa im Süden von Badajoz. Hier finden wir die bekannteste Delikatesse Extremaduras: Den Iberischen Schinken. Es gibt drei verschiedene Sorten Schinken und ihre Aromen hängen von der Art der Fütterung der Schweine ab. Um den berühmten Iberischen "Eichel"-Schinken zu bekommen, werden die Schweine von Oktober bis Februar freilaufend auf ausgewählten Weiden gehalten (diese Zeitspanne ist auch als "montanera-Phase" bekannt), wo sie sich ausschließlich von Eicheln ernähren. Werden die Schweine mit einer Mischung aus Eicheln und normalem Futter gemästet, wird der Schinken als "de recebo" verkauft. Schinken von Schweinen, die nur mit normalem Schweinefutter gefüttert werden, wird als normales Fleisch verwendet.

El Día del Jamón de Monesterio (der Klosterschinken-Tag) ist ein Feiertag für den Tourismus in der Region, an dem man den exquisiten Iberischen Schinken umsonst probieren kann. Er wird das nächste Mal am 10. September stattfinden - verpassen Sie ihn nicht!

Restaurant-Empfehlungen für Zafra:
La Rebotica (Calle de las Boticas 12)
Restaurante Plaza Grande (Plaza Grande s/n – Calle Pasteleros 2)

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann haben wir einige Empfehlungen für Sie! Tapas können eine wahres Fest sowohl auf dem Tisch als auch für Ihren Gaumen sein - finden Sie die besten Restaurants mit den schönsten Ausblicken in Málaga, oder vielleicht doch lieber im romantischen Sevilla? Falls Sie nach einer etwas anderen, ganz besonderen Genuss-Erfahrung suchen, werden Sie vielleicht in einem der hippen, ungewöhnlichen Restaurants auf der Insel Tenerifa fündig. Was auch immer Ihnen das Wasser im Munde zusammenlaufen lässt: Bei unseren kulinarischen Artikeln finden Sie bestimmt etwas nach Ihrem Geschmack!

Karte

Finca in Tias

  • 2 Schlafzimmer
  • Personen 4
  • 1 Badezimmer
  • 1 Toilette
  • 90 m² Wohnfläche
  • 45 m² Terrasse
  • 400 Garten in m
  • Internet
  • Innenhof

Ferienwohnung in Finestrat (La Cala de Finestrat)

  • 2 Schlafzimmer
  • Personen 4
  • 1 Badezimmer
  • 75 m² Wohnfläche
  • Terrasse
  • Parkplatz
  • Lift
  • Klimaanlage
  • Heizung

Ferienwohnung in Málaga Stadt (Centro)

  • 3 Schlafzimmer
  • Personen 8
  • 2 Badezimmer
  • 120 m² Wohnfläche
  • Internet
  • Klimaanlage
  • Heizung
  • Privater Parkplatz
  • Garage
X


Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere sie
 Geschenkgutschein im Wert von €750! 
Ferienwohnungen-Spanien.de verwendet eigene Cookies sowie die von Drittanbietern, um unseren Service zu optimieren und Ihnen Werbeangebote anzuzeigen, die auf Ihre Präferenzen zugeschnitten sind, in dem wir Ihre Navigationsgewohnheiten analysieren. Für Einstellungsänderungen sowie weitere Informationen klicken Sie bitte hier.