12 Gründe, weshalb Pedraza das schönste mittelalterliche Dorf Spaniens ist

Im Nordosten der Provinz Segovia, in den Ausläufen der Sierra de Guadarrama, finden Sie ein Dorf, wo die Zeit im Jahre 1600 stehen geblieben zu sein scheint. Bis 1950 gab es hier nicht einmal Strom oder fließendes Wasser! Das Dorf heißt Pedraza, und gilt seit 1951 als 'Nationales Kulturgut' (Bien de Interés Cultural). Damals verließen viele Bewohner das Dorf, um in Segovia (41 km entfernt) und Madrid (126 km entfernt) Arbeit zu suchen. Erst in den späten 60er Jahren kehrten sie zurück, als Regisseure das Dorf als mittelalterliche Filmkulisse Spaniens entdeckten: eine Tatsache, der alle Besucher dieses besonderen Ortes sicherlich zustimmen werden.

Hier sind 12 Gründe, weshalb Pedraza das schönste mittelalterliche Dorf Spaniens ist!

1. Die Plaza Mayor! Ein mittelalterliches Bild.

Plaza Mayor, Pedraza

Der beeindruckenste Ort in Pedraza ist ohne Zweifel die Plaza Mayor. Man glaubt seinen Augen kaum: Es sieht aus, wie auf dem Set eines historischen Films! Hier sehen Sie den Marktplatz, auf dem Dienstags der Wochenmarkt stattfindet.

Die benachbarten Plätze sind mit der Plaza durch alte überdachte Passagen verbunden, die von Holzbalken getragen werden. Man begreift, warum dieses Dorf im Jahre 1965 als Spielplatz für Orson Welles 'Chimes at Midnight' diente.

2. Die Burg

Die Burg

Pedraza wäre nie zu diesem historischen Schatz geworden, wäre die Stadt nicht vom 16. bis zum 18. Jahrhundert eine blühende Handelsstadt gewesen. Die Burg beispielsweise stammt aus dieser goldenen Ära.

Der baskische Künstler und Maler Ignacio Zuloaga kaufte die imposante, aber verfallene Burg in den 20er Jahren für einen Spottpreis, und restaurierte sie um sich dort sein Studio einzurichten. Heute können Sie das Schloss, zusammen mit den Werken des Künstlers, für 6 Euro im Zuge einer Führung besuchen.

3. Schöne Aussichten

Die Aussicht von Pedraza aus

Pedraza befindet sich an einem Hang, in einer sicheren Höhe über der gelblichen Landschaft, wie es in Zeiten der Gefahr von Angriffen von außerhalb üblich war. Dadurch ergibt sich eine tolle Aussicht, vorallem aus dem Bereich rund um die Burg.

4. Architektur der Vergangenheit

Plaza Mayor, Pedraza

Die vielen Häuser mit kunstvollen Wappen auf ihren reich verzierten Fassaden sind Spuren des Reichtums und der Prominenz der ehemaligen Bewohner. Achten Sie besonders auf die Details an Türen und Toren und auf die schmiedeeisernen Balkone mit ihren bunten Blumen...es ist ein toller Anblick und ein absolutes Vergnügen, durch die charmanten Straßen und über die Plätze zu bummeln.

5. Das verfluchte Dorf - ein Hotspot für Künstler

Die Burg aus der Entfernung

Früher war es hier alles anders. Als 1929 in Pedraza der erste Film gedreht wurde, "La Aldea Maldita" ("Das verfluchte Dorf"), schien es, als ob der fiktive Titel hier bittere Realität werden würde. Die Bewohner verließen das Dorf und die vorhandene Wollindustrie brach in der Folge zusammen. Einige der alten Gebäude zerfielen zu Ruinen, andere wurden absichtlich abgerissen, um die Baustoffe zu recyclen.

Aber zum Glück zog es nach den Filmemachern nach und nach Designer, Künstler, Köche und andere kreative Menschen in diesen idyllischen Ort. Häuser wurden gekauft und restauriert, und der Struktur des Dorfes wurde ein neuer Atem eingehaucht.

6. Nur ein Tor

Das Tor von Pedraza

Pedraza ist komplett von Mauern umgeben und hat seltsamerweise nur ein einziges Tor! Da dieses einzige Tor in seiner ursprünglichen Größe erhalten wurde, können keine Lastwagen in das Dorf hineingelangen.

Früher gab es ein weiteres Tor in der Nähe der Burg, welches dann aber zugemauert wurde, da listige Händler es benutzten, um Gebühren und Steuern zu vermeiden.

7. Ein mittelalterliches Gefängnis

Das Gefängnismuseum von Pedraza

Direkt neben dem Tor gibt es ein mittelalterliches Gefängnis, welches bis 1890 in Betrieb war. Ursprünglich war es ein Teil des Turmes. Während des spanischen Bürgerkrieges (1936-1939) wurden hier Menschen gefangen gehalten. Die fensterlosen Zellen aus Holz erinnern auf eine seltsame Art an Saunen!

Es werden regelmäßig Führungen durch die Anlage angeboten, die sehr viele interessante Informationen enthalten - so erfährt man, dass bis zu 15 Personen in den kleinen Zellen gefangen gehalten wurden und man bekommt alte Zeichnungen an den Wänden zu sehen, die dort im Mittelalter von den Gefängniswärtern eingeritzt wurden.

Eine weitere schaurige Attraktion sind die Folterinstrumente, mit denen hier die Gefangenen zu Geständnissen gezwungen wurden. Viele dieser Menschen waren wegen kleinen Diebstählen und Mundraub gefangen, oder weil eine mächtige Person im Dorf sie nicht leiden konnte. Faire Gerichtsverfahren gab es nicht. Alles in allem ein Besuch, den Sie nicht vergessen werden..!

8. Historische Gastronomie

Kulinarischer Genuß in einer tollen Atmosphäre

Das Schloss und die historische Altstadt sind besonders attraktiv für internationale Besucher, aber die meisten spanischen Ausflügler zieht es vorallem nach Pedraza, um die lokale Gastronomie zu genießen. Bemerkenswert sind die altmodischen Holzöfen, in denen Schweinefleisch und Lamm zubereitet wird. Spezialität: Spanferkel!
Eine Liste mit Restaurant-Adressen finden Sie am Ende dieses Artikels.

9. Handwerksbetriebe

Verwinkelte Gassen in Pedraza

Pedraza hat noch vieles mehr zu bieten! Im Jahre 1975 eröffnete hier das erste Geschäft, welches Möbel im rustikalen, spanischen Stil verkaufte. Heute findet man zahlreiche Geschäfte für Antiquitäten, Keramik, Handwerkliches und Spielzeug. Das macht die Stadt besonders einladend für diejenigen, die es lieben, vor einer fantastischen Kulisse zu flanieren und einzukaufen.

10. Romantische und historische Feste

Concierto de las Velas

Im Juli (1. und 2. Samstag des Monats) können Sie pure, funkelnde Magie während der Concierto de las Velas (Konzert der Kerzen) erleben. Mehr als 35.000 Kerzen erleuchten dann Pedraza zu den Klängen von klassischer Musik auf der historischen Plaza Mayor. Eine wahrhaft magische Tradition, die das Geheimnis der jahrhundertealten Geschichte der Stadt auf eine äußerst romantische Art und Weise widerspiegelt.
 
Weitere historische Feste sind das "correr toros" (Stiertreiben) und die "fiesta de plaza" (das Fest des Platzes). Die Plaza wird seit 1550 als Arena genutzt - damals vorallem als Teil von religiösen Veranstaltungen oder zum Beispiel wenn die Geburt eines Prinzen oder die Ankunft eines Adeligen gefeiert wurde. Die Feste finden jedes Jahr am 9. und 10. September statt.

11. Titel, Auszeichnungen und Wettbewerbe!

Plaza Mayor, Pedraza

Die Wiederbelebung des ummauerten Pedraza wurde mir der Verleihung einer Auszeichnung der Internationalen Stiftung Europa Nostra belohnt. Selbstverständlich ist Pedraza auch Teil des Netzwerkes der mittelalterlichen Städte und Orte Spaniens.
 
Seit 2012 gibt es im Ort einen Wettbewerb unter den Restaurants um den Titel der "Besten Mittelalterlichen Tapas". Im nächsten Absatz geben wir Ihnen einen Überblick der besten Restaurants in der Umgebung!

12. Gemütliche Restaurants

Plaza Mayor, Pedraza

Viele historische Häuser in Pedraza sind im romantischen Landhausstil eingerichtet. Die Besucher können die Atmosphäre in gemütlichen Restaurants genießen!
 
- La Olma de Pedraza
Restaurant mit altem Fachwerk, einer gemütliche Sitzecke, einem authentischen Holzofen, einer schönen überdachten Terrasse mit mittelalterlichen Werkzeugen als Dekoration und einer Terrasse im Freien auf der Plaza. Geschmackvoll eingerichtet. Traditionelle Küche, die gleichzeitig gewagte Kombinationen bietet.
(Adresse: Plaza Álamo, 1. Tel: +34921 50 99 81 Website: laolma.com)
 
- El Soportal
Unter den schönen Arkaden auf der Plaza Mayor, in zwei alten Häusern deren Struktur seit dem 16. Jahrhundert intakt gehalten wurde und die früher eine Bäckerei und eine Taverne beherbergten, können Sie Braten und andere Spezialitäten genießen.
(Adresse: Plaza Mayor, 3. Tel: +34921 50 98 26 Website: restaurantesdepedraza.com)
 
- La Posada de Don Mariano
Das Familienhotel im historischen Zentrum verfügt über ein Restaurant, das eine schmackhafte 'nouvelle cuisine' bietet.
(Adresse: C / Mayor, 14 Tel: +34921 50 98 86 Website: hoteldonmariano.com)
 
- La Taberna de Don Mariano
Diese Taverne wird von der gleichen Familie wie das oben genannte Posada betrieben. Direkt an der Plaza  Mayor, mitten in der mittelalterlichen Atmosphäre, ist es der perfekte Ort für einen Drink um Ihren Besuch in Pedraza zu beenden!
(Adresse: siehe La Posada)
 
Auch die Hauptstadt Madrid bietet umfangreichen gastronomischen Genuss. Entdecken Sie die 6 hippsten und heißesten Märkte!
 
Sie interessieren sich für die Provinz Segovia? Finden Sie jetzt Ihr Ferienhaus!

Karte

Landhaus in Babia

(1)
  • 2 Schlafzimmer
  • Personen 4
  • 2 Badezimmer
  • 1 Toilette
  • 90 m² Wohnfläche
  • 90 m² Terrasse
  • 90 Garten in m
  • Internet
  • Balkon

Landhaus in Babia

  • 1 Schlafzimmer
  • Personen 2
  • 1 Badezimmer
  • 45 m² Wohnfläche
  • 12 m² Terrasse
  • 150 Garten in m
  • Internet
  • Balkon
  • Innenhof

Stadthaus in Palencia Stadt

  • 2 Schlafzimmer
  • Personen 4
  • 1 Badezimmer
  • 1 Toilette
  • 74 m² Wohnfläche
  • 14 m² Terrasse
  • Innenhof
  • Parkplatz
  • Heizung
X


Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere sie
 Geschenkgutschein im Wert von €750! 
Ferienwohnungen-Spanien.de verwendet eigene Cookies sowie die von Drittanbietern, um unseren Service zu optimieren und Ihnen Werbeangebote anzuzeigen, die auf Ihre Präferenzen zugeschnitten sind, in dem wir Ihre Navigationsgewohnheiten analysieren. Für Einstellungsänderungen sowie weitere Informationen klicken Sie bitte hier.