Die besten Wandertouren für ein Wochenende in Andalusien

Der Frühling und der Herbst sind die beste Wanderzeit für Andalusiens fantastische Bergregionen. Im Hochsommer kann man es bei Temperaturen um 30 Grad in den Bergen kaum aushalten  nd verbringt die Zeit lieber am Meer. Doch, wer sich etwas bewegen will nach oder vor dem langen Winter, sollte jetzt seine Wanderschuhe schnüren und mit uns die besten Wanderrouten im Süden von Andalusien erkunden, solange es nicht so heiß ist.

Seid ihr bereit für neue Abenteuer? Von leicht bis mittelschwer haben wir hier Routen ausgesucht, so dass jeder, der oder die einigermaßen gut zu Fuß ist mitlaufen kann. Also, kommt mit, raus aus dem Stadtmief und hinein in die herrlich frische Bergluft der andalusischen Gebirge. 

Wir versprechen märchenhafte Dörfer, verzauberten Wälder, exotische Vogel- und Tierwelt, einzigartige Pflanzen und zauberhafte Sonnenaufgänge. Los geht es in den spektakulären Bergen des El Chorro und dann quer durch Andalusien mit ausgewählten Touren, die sich an einem Wochenende machen lassen, während Sie eine Ferienwohnung in Andalusien mieten! 

Caminito del Rey - El Chorro - Malaga

Diese Wanderung gehört zu den großen Attraktionen in Andalusien. Der neu restaurierte und jetzt offiziell zugängliche Caminito del Rey ist ein echtes Nervenkitzelerlebnis in den Bergen des El Chorro. Seit der früher wegen Einsturzgefahr gesperrte Pfad entlang der Felswände im März 2015 eröffnet wurde, kommen Abenteuerlustige und Neugierige aus aller Welt hierher. Jetzt geht von dem einst gefährlichsten Wanderweg der Welt keine Gefahr mehr aus - man bekommt Gurte, Helm und ist durch eine Glaswand und Absperrungen vor Abstürzen geschützt! 

Als der Weg erstmals eröffnet wurde, durfte ein Team von Ferienwohnungen-Spanien.de dabei sein und schon einmal drehen, was die waghalsigen Bauarbeiter da in luftiger Höhe bewerkstelligt haben - alles zum Amüsement der Adrenalinjunkies. Schaut euch das Video oben an!

Los Pedroches Valley - Córdoba

Pedroches

Das herrlich grüne Tal von Pedroches liegt in der Provinz Cordoba und bietet 10 wunderschöne Wanderrouten an, von denen die meisten alte Viehwege darstellen. Die Routen sind sehr gut ausgeschildert und man kann entweder wandern oder mit dem Fahrrad fahren. Das alte von Bauern bewirtschaftete Land ist reich an Geschichte und Kultur.

Die verschiedenen Pfade sind unterschiedlich anspruchsvoll, aber machen alle gleich viel Spaß! Wir empfehlen die etwa 7 km lange Strecke vom Arroyo de Santa María bis zur Brücke Puente de la Reina Cava, die man bequem als Familie mit Kindern bewältigen kann.

Eine Übersicht aller Wanderwege im Pedroches-Tal gibt es auf dieser Karte auf der Website (Spanisch).

Arabische Treppe - Malaga

Arabische Treppe im El Chorro, Malaga

Ganz in der Nähe der Caminito del Rey liegt ein märchenhaftes Wandergebiet versteckt zwischen großen Felsen und Steinmauern. Hier geht es einen Naturpfad entlang, der als die Arabische Treppe bekannt ist. Auf Spanisch heißt die Treppe "Escalera Árabe".

Die Wanderung bietet fantastische Aussichten auf die Bergwelt des Chorro und steckt voller interessanter Geschichten. Die Route ist vor allem etwas für abenteuerlustige Wanderer, die keine Höhenangst haben. Das Niveau ist mittel bis niedrig. Insgesamt kann man 11 Kilometer laufen und braucht für eine Tour ungefähr fünf Stunden bei moderaten Tempo.

Die aufregende Zugfahrt in den El Chorro von Malaga dauert nur 42 Minuten! Mit dem Auto ist man in ca. 30 min dort. Zugreise ist empfehlenswerter wegen des täglichen Ansturms auf den Caminito del Rey.

 

 

 

Hängebrücken in Los Cahorros - Granada

Überqueren der wackeligen Hängebrücke bei Monachil, Granada

Diese Wanderroute ist nichts für Angsthasen, denn es müssen mehrere an Drahtseilen befestigte wackelige Hängebrücken überquert werden. Ein bisschen fühlt man sich dabei wie in einem Indiana Jones-Film, wenn man mit weichen Knien die hängenden Seilbrücken von Los Cachorros das erste Mal betritt.

Kinder lieben solche Abenteuer und da die Brücken sicher sind, kann man hier einen tollen Familienausflug machen. Anschließend sollte man in dem kleinen Dorf Monachil Pause machen, das zu den schönsten Dörfern im Hinterland der Costa Tropical von Granada gehört.

Die Wanderregion Los Cahorros besteht aus Wasserfällen, Flüssen und tiefen Canyons und ist außer bei Spaniern vielen Touristen noch relativ unbekannt. Eigentlich plaudern wie hier also mal wieder ein gutgehütetes Geheimnis aus.

 

 

Rio Chillar - Nerja

Flusswanderung durch den Rio Chillar bei Nerja

Diese Flusswanderung durch den Rio Chillar ist ein echter Klassiker im Sommer für viele Familien, die vor der Gluthitze fliehen wollen. Der Weg führt durch die Sierras de Tejeda, Almijara y Alhama in einer einzigartigen Umgebung. Die tiefe Felsenschlucht ist wie eine Zauberlandschaft und man glaubt gar nicht, dass es noch eine Außenwelt gibt. 

Es ist ganz einfach, die Wanderung zu machen, wenn man sich ein wenig vorbereitet. Man sollte unbedingt bequeme (am besten alte Joggingschuhe) Schuhe tragen und einen Wanderstock dabei haben. Falls Regen vorhergesagt wird, bitte auf eine Tour verzichten, weil es in den Bergen zu gefährlichen Sturzfluten kommen kann.

Alle Infos zum Flussabenteuer im Rio Chillar.

 

 

 

Rio Majaceite - Sierra de Grazalema - Cádiz

Familienausflug am Rio Majaceite, Grazalema

Wer an den wunderschönen Stränden der Costa de la Luz in der andalusischen Provinz Cadiz Urlaub macht, sollte mal einen Tag in die Berge ausbüxen. Die Sierra de Grazalema ist ein Naturschutzgebiet abseits der Küste und gehört zu den schönsten Naturparks in Cadiz.

Ein Dorado für Outdoor-Fans. Entlang des Flusses Rio Majaceite kann man prima eine Wanderung machen. Die wilde Bergregion ist wegen ihrer einzigartigen Vegetation aus Fichten, Eichen und Mittelmeerkiefern von der UNESCO zu einem Biosphörenreservat erklärt worden.

 

Königswald - Sierra Bermeja - Casares - Malaga

Königswald in der Sierra Bermeja

Der Naturpark in der Sierra Bermeja führt durch eine Bilderbuchlandschaft in idyllischer Natur. Hier leben Steinadler, Wanderfalken, Bergziegen und sogar andalusische Chamäleons in einem uralten Tannenwald (Pinsapar-Tannen). Die wundervolle grüne Vegetation der Gegend verdankt ihre Üppigkeit den vielen kleinen Bächen, die durch den Wald fließen.

Diese schöne Wanderroute liegt zwischen den Städten Estepona, Casares und Genalguacil, wobei der dichteste Wald bei Genalguacil wächst.
 
Eine traumhafte Wanderung durch eine heile Welt, wo es nur Naturgeräusche zu hören gibt. Lasst bitte eure Mobiltelefone daheim, um euch ganz der Wirklichkeit widmen zu können.

Der Korkeichenwald von Tarifa - Cádiz

Ein riesiges Hügelland von 170.000 Hektar mit einem ganz besonderen Klima und idealen Böden ist die Heimat von einem der größten Korkeichenwälder der Welt. Die Waldregion der Alcornocales (Korkeiche) ist geschützt und erstreckt sich über beide andalusischen Provinzen zwischen Cadiz und Malaga.

Hier kann man traumhaft wandern und das Leben der Korkeichenbauern beobachten. Die Uhren ticken hier garantiert langsamer als irgendwo anders in Europa. Vielleicht ist das so, weil die Korkeichen gaanz langsam wachsen und die Bewohner der Gegend viel Geduld brauchen, bis sie ihre Ernte einfahren können. Die Rinde der Bäume wird noch von Hand geerntet und mit Eseln abtransportiert, weil an den steilen Hängen keine Autos fahren können.

Sierra de Tejeda, Almijara und Alhama

Blick vom Gipfel des La Maroma, Malaga

Wer sich in ein echtes Abenteuer stürzen möchte und keine Angst vor extrem langen und schwindelerregenden Schluchten und und hohen Bergen hat, sollte die Sierras de Tejeda, Almijara y Alhama bezwingen.

Obwohl es keine einfache Wanderroute in diesen Höhen mit Gipfeln von über 1.500 Metern, können auch Anfänger und Ungeübte hier bergwandern, wenn sie sich richtig vorbereiten. Für Kinder ist die Route allerdings nicht geeignet.

Die schmalen Pfade durch das Kalksteingebirge und die engen Schluchten werden vor allem von Liebhabern des Canyoning begeistert genutzt. Testen Sie, ob Sie das Bergsteiger-Gen in sich haben und knöpfen Sie sich den Gipfel La Maroma vor, der zu den höchsten Punkte in der Provinz Malaga gehört.

 

Zauberhafte Berglandschaft am El Torcal de Antequera - Malaga

El Torcal, Antequera

Wenn es einen Ort gibt, wo man sich nicht so recht als Bewohner dieses Planeten fühlt, dann ist das die fantastische Berglandschaft des El Torcal de Antequera. Merkwürdig geformte Felsen ragen aus der Erde und machen die Natur zu einer wahrhaft surrealen Umgebung.

Diese Wanderung durch diese einzigartigen Felsformationen aus Kalkstein ist spannend für Menschen aller Altersgruppen. So mancher Besucher fühlt sich wieder wie ein Kind, weil diese prähistorische Steinwüste so anregend auf die Fantasie wirkt. Mit etwas Glück trifft man unterwegs auch die hier frei lebenden andalusischen Bergziegen!

 

Ferienwohnung in Mijas Costa (Riviera del Sol)

  • 2 Schlafzimmer
  • Personen 5
  • 2 Badezimmer
  • 120 m² Wohnfläche
  • 30 m² Terrasse
  • Gemeinsamer Pool
  • Internet
  • Gartenmöbel
  • Garage

Villa in Cómpeta

  • 3 Schlafzimmer
  • Personen 6
  • 2 Badezimmer
  • 110 m² Wohnfläche
  • 60 m² Terrasse
  • 1000 Garten in m
  • Privater Pool
  • Internet
  • Innenhof

Villa in Málaga Stadt (Pinares de San Anton)

(2)
  • 7 Schlafzimmer
  • Personen 24
  • 7 Badezimmer
  • 2 Toiletten
  • 850 m² Wohnfläche
  • 50 m² Terrasse
  • 1500 Garten in m
  • Internet
  • Privater Pool
X
Geschenkgutschein im Wert von €750!
Melden Sie sich für unseren Newsletter an und gewinnen Sie mit etwas Glück einen 750€ Gutschein für Ihren nächsten Spanien Urlaub.


Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere sie
 Geschenkgutschein im Wert von €750! 
Ferienwohnungen-Spanien.de verwendet eigene Cookies sowie die von Drittanbietern, um unseren Service zu optimieren und Ihnen Werbeangebote anzuzeigen, die auf Ihre Präferenzen zugeschnitten sind, in dem wir Ihre Navigationsgewohnheiten analysieren. Für Einstellungsänderungen sowie weitere Informationen klicken Sie bitte hier.