Stand Up Paddling an der Costa Tropical

Video - Paddle Surfing an der Costa Tropical

Die Küstenlandschaft der andalusischen Costa Tropical ist bekannt für ihre Felsen und kleine Buchten mit Kieseln und grobem Sand. Hier finden sich eher versteckte Badebuchten als die klassischen langen und weiten Sandstrände, die man sonst in spanischen Touristengegenden kennt.

Doch diese versteckten Buchten sind zauberhafte Orte, die nur darauf warten, erkundet zu werden. Einige Regionen sind ausschließlich vom Meer zu erreichen oder über anstrengende Bergpfade, die man im Hochsommer nicht immer gern klettern möchte. Viel besser lassen sich diese geheimen Badestellen und Strände mit dem Kayak oder mit Stand Up Paddling (kurz SUP) erreichen. Das ist eine Sportart, die in den letzten Jahren enorm populär geworden ist und das merkt man auch in Spanien. 

Was ist Stand Up Paddling?

Paddle Surfing in Spanien

Stand Up Paddle Surfing wird im Englischen auch als Stand Up Paddle Boarding bezeichnet. Es gibt bislang noch keine eigene deutsche oder gar spanische Bezeichnung für diese Art der Fortbewegung auf dem Wasser. Der ursprüngliche Name stammt aus dem Hawaiischen und heißt "Hoe he'e nalu". Hawaii ist auch das Ursprungsland für SUP. 

Obwohl wir erst seit ein paar Jahren Paddle-Surfer an unseren Stränden beobachten können, gibt es die Sportart bereits seit den 1960er Jahren. Damals hatten sich Surfer auf ihren Boards stehend fotografiert. Die "Beachboys von Waikiki" sind auf ihren Longboards, den typischen hawaiianischen Surfbrettern über die brechenden Wellen hinweg mit einem Paddel gepaddelt, um Fotos von den Touristen zu machen, die das erste Mal surfen lernten. Diese Action-Fotos haben sie hinterher an die Surfer verkauft. 

Doch scheinbar hat auch den Surfern das bequeme Stehen auf den Brettern imponiert. Denn das Paddle Surfing hat einen regelrechten Siegeszug um die Welt angetreten. Auch in Spanien kann man jedem Strand mindestens einen Stand-Up-Paddler finden. 

Paddle Surfing macht bei klarem Wasser besonders Spaß.

Klares ruhiges Wasser, breite Bretter und Sonnenschein

Stand-Up Paddle ist sehr einfach zu erlernen und zu beherrschen, es ist sicher und erfordert wenig Aufwand. Selbst bei langen Strecken ermüdet es nicht, da man jederzeit eine pause einlegen und es sich auf dem Brett bequem machen kann. Wer will, kann sich auch auf das Board legen und sonnen oder im Sitzen paddeln.

Beim aufrecht Stehen lässt sich jedoch viel mehr von der Umgebung wahrnehmen. Man tiefer ins Wasser hineinschauen als beim Schwimmen, da das Wasser ruhiger ist. Das zeigt sich besonders an der glasklaren Costa Tropical, da man hier viele bunte Fische und eine beeindruckende Unterwasserwelt beobachten kann. Vom Paddleboard aus lässt sich auf eigene Faust die schöne Küste im Detail erkunden, wo sonst niemand hingelangt.

SUP ist überraschend schnell zu erlernen. Nach gut 15 Minuten und ein paar Abrutschern ins Wasser hat man es raus. Man findet schnell sein Gleichgewicht auf den breiten und langen Brettern und kann sich genüsslich auf einen herrlichen Tag auf dem Meer freuen, an dem man sich wie ein Kapitän auf dem eigenen Boot fühlt!

Costa Tropical - die sanfte Zone der Costa del Sol

Playa Cantarrijan an der Costa Tropical

Die Costa Tropical ist ein Mekka für alle Arten von Wassersport, denn das Mittelmeer ist hier ruhiger als weiter südlich Richtung Herzstück der Costa del Sol.

Besonders die attraktive Zone mit den ins Meer herabrauschenden Wasserfällen Los Acantilados de Maro-Cerro Gordo Natural eignet sich für einen Ausflug mit dem Paddleboard. Hier steht die gesamte Küste unter Naturschutz und wird entsprechend gepflegt und nicht bebaut. Der Naturpark reicht bis auf das Meer hinaus, was bedeutet, dass hier nicht gefischt werden darf. Im Laufe der Jahre hat sich deshalb die hiesige Unterwasserflora und Fauna bestens erholt und zeigt die natürlichste Seite des Mittelmeeres. Wenn man dazu noch die fantastische Wasserqualität beachtet, überrascht es kaum, dass die Costa Tropical der ideale Ort zum Tauchen ist. Immer wieder gewinnt diese Küstenzone Umweltabzeichen wegen ihrer Sauberkeit. Die Strände der Costa Tropical werden jedes Jahr mit der Blauen Flagge ausgezeichnet.

Einer der besten Strände der Provinz Granada befindet sich direkt an der Grenze zur Provinz Malaga und heißt Playa Cantarrijan. Dieser beliebte Strand gilt weithin als beste FKK-Strand an der Costa del Sol. Es gibt zwei Abschnitte, einen Nacktstrand und einen gemischten Strand, wo man angekleidet oder auch nackt baden kann, je nachdem, was einem lieber ist. 

Schnorcheln an der Cala de Maro

Wo kann man Paddle Boards leihen?

Zwar ist SUP sehr beliebt und auch bekannt in Spanien, doch nicht jeder Surfshop hat auch Paddleboards. Am besten ist es, sich einer organisierten Tour anzuschließen, gerade, wenn man das erste Mal SUP machen möchte.

Die kleine Firma 18nudos verleiht Paddleboards und startet Touren vom Strand Cantarrijan, von wo man die Umgebung schnell und leicht erschließen kann.

Weitere Informationen und Veranstaltungen erfährt man direkt auf der Website 18nudos.com/actividades.html oder am Telefon (34) 609 543 577

 

Ferienwohnung in Almunecar (Velilla)

  • 1 Schlafzimmer
  • Personen 4
  • 1 Badezimmer
  • 50 m² Wohnfläche
  • 6 m² Terrasse
  • Gemeinsamer Pool
  • Internet
  • Eingezäunter Pool
  • Kinderpool

Höhle in Guadíx Stadt

  • 2 Schlafzimmer
  • Personen 4
  • 1 Badezimmer
  • 1 Toilette
  • 85 m² Wohnfläche
  • 30 m² Terrasse
  • 150 Garten in m
  • Gemeinsamer Pool
  • Internet

Ferienwohnung in Almunecar (San Cristobal)

  • 2 Schlafzimmer
  • Personen 4
  • 2 Badezimmer
  • 66 m² Wohnfläche
  • 8 m² Terrasse
  • Gemeinsamer Pool
  • Internet
  • Balkon
  • Dachterrasse
X
Geschenkgutschein im Wert von €750!
Melden Sie sich für unseren Newsletter an und gewinnen Sie mit etwas Glück einen 750€ Gutschein für Ihren nächsten Spanien Urlaub.


Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere sie
 Geschenkgutschein im Wert von €750! 
Ferienwohnungen-Spanien.de verwendet eigene Cookies sowie die von Drittanbietern, um unseren Service zu optimieren und Ihnen Werbeangebote anzuzeigen, die auf Ihre Präferenzen zugeschnitten sind, in dem wir Ihre Navigationsgewohnheiten analysieren. Für Einstellungsänderungen sowie weitere Informationen klicken Sie bitte hier.