Wunderschöne Strände an der Costa Brava

Sie wird die zerklüftete, wilde Küste genannt. Bravo heißt nämlich wild auf Spanisch. Und das ist sie, und doch zugleich wunderbar sanft mit traumhaften Sandstränden - eben eine echte Diva!

Die Costa Brava zählt ohne Zweifel zu den schönsten Küstenzonen am ganzen spanischen Mittelmeer. Hier haben wir die besten Strände und Küstenorte zusammengestellt, die Sie sich während Ihres nächsten Strandurlaubs an der Costa Brava auf keinen Fall entgehen lassen sollten.

Platja Sa Boadella, Lloret de Mar

Wenn Sie Strände und Natur mögen, bietet Ihnen die Costa Brava eine fantastische Kombination aus beiden. Das angenehme mediterrane Klima und die beeindruckende Landschaft machen diesen Küstenabschnitt im Nordosten der Iberischen Halbinsel zwar zu einem beliebten Urlaubsziel, dennoch findet man vielerorts noch versteckte Buchten mit nur wenigen Besuchern. Die kleinen Strände liegen meist abgelegen von den Ortszentren, doch lohnt sich die Mühe, an diese idyllischen Fleckchen zu gelangen. Im Folgenden lüften wir das Geheimnis um diese "Juwelen" und verraten Ihnen, wo genau Sie sie finden können (siehe auch Karte unten) und was Sie dort erwartet.

Sant Pol de Mar 

Sant Pol de Mar, Costa Brava

Gehen Sie auf Entdeckungstour nach Sant Pol de Mar, wo sich eines der am besten gehüteten Geheimnisse an der Costa Brava befindet. Hier gibt es romantische Buchten, in denen man herrlich schnorcheln kann. Die einzigartige Dünenlandschaft und das flache kristallklare Wasser sind ganz besonders geeignet für Familien mit Kindern, die unbesorgt am Ufer planschen können. Im Parc de les Dunes, der sich unmittelbar hinter dem Strand befindet, steht den Kleinen ein Spielplatz zur Verfügung und während der Sommermonate gibt es am Strand einen "Kinderclub" mit jeder Menge Animation.

Der Strand ist fast 1 km lang und 25 Meter breit und bietet alle modernen Serviceeinrichtungen, darunter eine schöne Promenade und Wassersportmöglichkeiten wie Segeln, Kajak, Windsurfen und Wasserski. In den nahe gelegenen Buchten können Sie die bunte Unterwasserwelt beim Schnorcheln erkunden.

Cala Sant Francesc, Blanes

Cala Sant Francesc, Blanes

Das charmante ehemalige Fischerdorf Blanes ist ein beliebter Küstenort für Strandurlauber. Das kleine Städtchen bietet sowohl lange Sandstrände mit allen erdenklichen Einrichtungen, als auch von Felsen umgebene Buchten, die durch ihre natürliche Schönheit bestechen.

Die Cala Sant Francesc (cala bedeutet übrigens "Bucht") liegt wunderschön von Pinien umgeben, deren sattes Grün einen atemberaubenden Kontrast zu dem goldgelben Sand und dem ruhigen tiefblauen Wasser bildet. Dieser hübsche kleine Strand ist 220 Meter lang und 35 Meter breit und verfügt über die wichtigsten Einrichtungen, wodurch er insbesondere für Familien attraktiv ist. Duschen, Liegen, Tretboote, Rettungsposten, Parkmöglichkeiten, eine Strandbar und ein Restaurant sind vorhanden, so dass Sie auf keine Annehmlichkeit verzichten müssen.

Einheimische bezeichnen die Cala Sant Francesc auch als Cala Bona, was soviel wie "gute (hübsche) Bucht" bedeutet. Sie liegt zwei Kilometer vom Stadtzentrum von Blanes entfernt, ganz in der Nähe des traumhaft schönen botanischen Gartens Marimurtra. Einen entspannenden Tag an diesem paradiesischen Strand kann man gegen Abend toll mit einem gemütlichen Spaziergang durch den wunderschönen Garten beenden.

Es gibt mehrere Möglichkeiten, zum Jardí Botànic Marimurtra zu gelangen. Wer sich nicht davor scheut, ein Stück bergauf zu gehen, folgt einfach dem Passeig de Carles Faust hinter dem Hafen. Wer lieber das Auto nimmt, sollte zunächst Richtung Lloret de Mar fahren. Etwa 100 Meter vor dem Ausfahrtsschild von Blanes folgen Sie der Beschilderung Urbanització Cala Sant Francesc und biegen rechts ab. Wenn es keinen freien Parkplatz gibt, können Sie die Tiefgarage nutzen. Alternativ gibt es auch Busse, die vom Ortszentrum in Blanes zum Botanischen Garten fahren.

Sa Caleta - Lloret de Mar

Sa Caleta, Lloret de Mar

Nur 110 Meter lang und 15 Meter breit ist dieser kleine Strand und doch wunderschön. Die Bucht Sa Caleta liegt östlich von Lloret de Mar, einem Strandparadies im südlichen Teil der Costa Brava und lässt sich gut zu Fuß (ca. 25 min.) oder mit dem Auto erreichen.

Der Strand liegt zu Füβen der mittelalterlichen Felsenburg Castell d'en Plaja. Von hier oben hat man einen herrlichen Blick über die Bucht und die Weiten des tiefblauen Meeres und wer mehr über das charmante Kastell erfahren möchte, sollte gleich noch einen Besuch der Burg einplanen.

Die malerische kleine Bucht is,t von einer atemberaubenden Naturkulisse umgeben und aufgrund des felsigen Meeresbodens kann man hier beim Schnorcheln eine faszinierende Unterwasserwelt beobachten.

Cala Giverola, Tossa de Mar

Cala Giverola, Tossa de Mar

Tossa de Mar hat einige wunderschöne Strände. Etwa 5 km nördlich des Zentrums können Sie diese wunderschöne Bucht mit einladenden blau-grünen Farben, inmitten herrlicher Natur genießen. An solch einem Strand mit feinem goldgelbem Sand breitet sicherlich jeder gerne sein Handtuch aus.

Cala Giverola ist etwa 170 Meter lang - die Breite variiert zwischen 15 bis 50 Metern - und bietet alle modernen Serviceeinrichtungen für einen angenehmen Tag am Strand, einschließlich Duschen und Sonnenliegen. Man kann Kajaks und Boote mieten, um so die atemberaubende Umgebung vom Meer aus genießen zu können. Es gibt sogar Glasbodenboote, auf denen Sie einen Ausflug entlang der wunderschönen Küste machen können. Für den kulinarischen Genuss steht Ihnen eine Strandbar zur Verfügung oder Sie können auf der Terrasse des am Strand gelegenen Restaurants eine Paella oder Fideuà (ein für die Region typisches Reis- bzw. Nudelgericht) mit Blick auf die Cala genieβen.

Wenn Sie an diesen Strand kommen, vergessen Sie auf keinen Fall Ihre Tauchbrille und Unterwasserkamera! Der Strand fällt sehr schnell tief ab und eignet sich bestens zum Schwimmen oder Tauchen. Sie können auch auf die umliegenden Felsen klettern, um den herrlichen Blick auf die Cala zu genieβen.

Cala Giverola liegt auf dem Weg zwischen Tossa de Mar und Sant Feliu und ist im Vergleich zu anderen Buchten relativ gut mit dem Auto zu erreichen. Sein Auto kann man auf dem kostenpflichtigen Parkplatz abstellen.

Cala Bona, Tossa de Mar

Cala Bona, Tossa de Mar

Etwa 3 Kilometer nördlich von Tossa liegt diese entzückende kleine Bucht, die geschützt am Ende zweier schmaler, weit ins Meer hinausragender Felsarme liegt. Der kleine Strand bietet nicht sehr viel Platz, um sein Handtuch auszubreiten, dafür kann man aber prima schwimmen und schnorcheln, da die langgezogenen Felsen ein idealer Schutz vor Wind und Wellen sind.

Das kristalline Wasser, die Lage zwischen den sandfarbenen Felsen und das satte Grün der Pinien im Hintergrund, geben der Cala Bona ihren Postkartencharakter. Die Atmosphäre ist gerade im Sommer überaus angenehm, da es eine gemütliche Strandbar gibt, von der aus man einen atemberaubenden Blick über den Strand und die Boote in der Bucht genieβen kann.

Cala Bona ist am besten mit dem Boot zu erreichen. Wer diese Möglichkeit jedoch nicht hat, kann den pittoresken Strand vom historischen Zentrum von Tossa de Mar erreichen. Auch von den benachbarten Buchten Cala de Pola und Giverola (weiter oben erwähnt) gelangt man nach einer nicht allzu langen und anstrengenden Wanderung an die Cala Bona.

Cala Rovira, Platja d'Aro

Cala Rovira, Platja d'Aro

Ein fröhlich stimmender Gute-Laune-Strand ist die Cala Rovira, ein 650 Meter langer und 40 Meter breiter Strand. Die Farbtöne hier sind unbeschreiblich und erklären, warum die Menschen, die am Mittelmeer leben, so wenig Depressionen haben. Das liegt nicht nur am Wein und der Mittelmeerdiät! Strände wie diese sorgen für echte Seelenmassage.

Cala Rovira lässt sich bequem vom Flughafen Girona erreichen. Der Zugang ist einfach und es gibt viele Einrichtungen für einen erholsamen Tag am Strand.

Cala del Pi, Platja d'Aro

Cala del Pi, Platja d'Aro

Ein echter Traumstrand ist die 65 Meter lange und 15 Meter breite Bucht Cala del Pi in Platja d'Aro. Die versteckte Bucht liegt im äußersten Norden der Gemeinde und ist über die Straße nach Colonge zu erreichen. Der Sand ist himmlisch weich und fein und es herrscht immer eine angenehme Ruhe. Da der Meeresboden an dieser Stelle der Küste sehr felsig ist, sind die malerische Bucht und die kleine, ihr vorgelagerte Insel ein wahres Paradies zum Schnorcheln und Tauchen. Ein sehr schönes Stückchen Costa Brava!

Cala Sant Roc, Calella de Palafrugell

Calella de Palafrugell

Nicht immer liegen die malerischsten Buchten weit abseits der Küstenorte. In dem ehemalige Fischerdorf Calella de Palafrugell, findet man gleich mehrere Traumstrände. Einer davon ist Sant Roc oder Els Canyers, der unmittelbar am Rande der Altstadt von Calella liegt, dem entzückenden Küstenstädtchen,das seinen unvergleichlichen Charme den weiβgetünchten Häusern verdankt. Der winzige Strand ist nur 40 Meter lang und besteht gröβtenteils aus Felsen. Zwar findet man hier nicht immer gleich den perfekten Platz, um sein Handtuch auszubreiten, doch besticht der Strand durch sein kristallklares Wasser, in dem sich hervorragend Schnorcheln lässt und durch seine Lage an einem der schönsten Küstenorte der Costa Brava.

Sie erreichen den Strand über eine steinerne Treppe, die von einem Aussichtspunkt - von dem aus man übrigens einen atemberaubenden Blick auf die Bucht von Calella hat - hinunter zum Strand führt. Die alten Fischerhütten mit ihren blauen Holztüren, in denen die Seeleute einst ihre Boote lagerten, um sie vor Sturm zu schützen, geben diesem Strand eine wahre Postkartenidylle.

Tamariu

Tamariu, Costa Brava 

Dieses kleine Örtchen Tamariu mit seinen weiß getünchten Häusern ist perfekt für den Familienurlaub. Der unberührte Strand lässt sich binnen einer Stunde von der reizvollen Provinzhauptstadt Girona erreichen. Man fährt über die Küstenautobahn A-7/E-15 direkt hin. Wenn das Wetter mal nicht mitspielt und man keine Lust auf Strand hat, kann man hier trotzdem herrlich die Meeresbrise von den Terrassen der vielen guten Strandrestaurants genießen. Es gibt jeden Abend frisch gefangenen Fisch.

Das Wasser an diesem unberührten Strand ist kristallklar und es gibt eine perfekte Infrastruktur, darunter Duschen, einen Tauch- und Segelklub, Kajaks und vieles mehr. Der Strand ist etwa 180 Meter lang und 40 Meter breit und von duftenden Pinien umgeben.

Sa Tuna, Begur

Sa Tuna, Begur, Costa Brava

Dieser malerische Strand von Begur ist eine der reizvollsten Buchten der Costa Brava mit charmanten Fischerhäusern und wunderschönen, transparenten, ruhigen Gewässern. Der Strand selbst ist nur 80 Meter lang und 15 Meter breit, hat aber die wichtigsten Einrichtungen wie öffentliche Duschen und einen Parkplatz.

Begur wurde früher als "Little Africa" bezeichnet. Die Bucht Sa Tuna heißt so, weil sie abseits der Hauptstrände der im Sommer manchmal proppenvollen Costa Brava liegt. Dennoch liegt Begur nur eine Fahrstunde im Norden der attraktiven katalanischen Hauptstadt Barcelona. Ideal für alle Stadtreisenden, die mal an die ruhigen Strände ausbüxen möchten.

La Pletera, L'Estartit

La Pletera, L'Estartit, Costa Brava

Der Strand La Pletera in L’Estartit ist ein verstecktes Juwel. Dank seiner Lage inmitten des Naturschutzgebietes Ter Vell  und seines etwas schwierigen Zugangs, ist er vielen Strandliebhabern nicht bekannt. Für die Glücklichen, die wissen, wo er liegt, ist La Pletera ein geheimer Zufluchtsort.

Die frische Meerluft und die natürliche Schönheit dieses Küstenabschnitts garantieren Ihnen einen rundum entspannenden Strandtag. Sollten Sie es nicht den ganzen Tag auf Ihrem Handtuch aushalten, gönnen Sie sich eine erfrischende Abkühlung im tiefblauen Meer oder nutzen Sie die frische Brise zum Kite- oder Windsurfen!

Um diesen fantastischen Strand genießen zu können, müssen Sie das Auto nehmen und ein Stück weit aus L'Estartit rausfahren. La Pletera ist Teil eines Umweltschutzprogramms zur Erhaltung des Naturerbes. Auch die Küstendünen sowie die Seen und Feuchtgebiete der Region Baix Empordà sind Naturlandschaften, die durch dieses Programm geschützt werden sollen.  Abgesehen von seinen weiten Sandstränden, gibt es in L'Estartit auch eine Reihe felsiger Buchten zu entdecken.

El Pedrigolet, L'Escala

El Pedrigolet, L'Escala

Die etwas auβergewöhnliche Bucht Pedrigolet ist einzigartig unter den Stränden in L'Escala. Sie verdient es, erwähnt zu werden, da sie so versteckt liegt, dass man einen ganzen Tag dort verbringen kann, ohne einer Menschenseele zu begegnen. Mit ein wenig Glück können Sie diese Bucht wie Ihren Privatstrand genieβen!

Der Sand am El Pedrigolet ist grobkörnig und besteht aus feinen Kieselsteinen. Die von Felsen eingerahmte Bucht liegt zwischen den beiden größeren Stränden, Rec del Molí und Portixol. An dieses abgelegene Kleinod kommen Sie nur zu Fuß über einen Wanderweg, der verschiedene Aussichtspunkte in der Umgebung miteinander verbindet. El Pedrigolet liegt windgeschützt und eignet sich daher perfekt zum Schnorcheln.

Anders als an vielen anderen Stränden in der Gegend, die eine groβe Anzahl an Dienstleistungen und Aktivitäten anbieten, ist El Pedrigolet ein Ort, an dem Sie einfach nur verträumt aufs Meer schauen und die Seele baumeln lassen können.

Empuriabrava

Empuriabrava, Costa Brava 

Die Blaue Flagge flattert an diesem wundervollen Strand nicht ohne Grund im Wind. Erstens, weil es hier immer eine Brise gibt und zweitens, weil der Strand zu den saubersten und am gepflegtesten der ganzen Region gehört.

Die weite Bucht, die sämtliche Annehmlichkeiten bietet, die man von einem groβen Strand erwartet, gehört zum Städtchen Roses, einem der beliebtesten Ferienzentren an der katalanischen Küste. Vom langen weiten Sandstrand (ca. 1.575 Meter lang und 90 Meter breit) aus hat man einen tollen Blick auf den ehemaligen Fischerort. Roses wurde direkt an diese Bucht gebaut und ist malerisch von Felsvorsprüngen am Cap de Creus und dem Montgrí-Massiv eingerahmt.

Zwischen Les Llaunes im Süden und La Rubina im Norden gibt es eine schöne Strandpromenade, auf der man abends herrlich am Meer entlang spazieren kann.

Der lange weite Sandstrand eignet sich in erster Linie für Familien, da er leicht zugänglich ist und über jede Menge Parkmöglichkeiten verfügt.

El Canadell

El Canadell, Calella de Palafrugell

Wenn man von Llafranc kommend die Küste entlang fährt, gelangt man an den Strand Canadell. Er gehört zu einer ganzen Reihe von schönen Stränden entlang Calella de Palafrugell und ist der längste von allen (200m x 30m).

Hier kann man wundervoll gelegene luxuriöse Strandwohnungen bestaunen, die an der Seepromenade liegen. Herrlich ist es, einen gemütlichen Spaziergang am Mittelmeer entlang zu unternehmen und ins blaue Wasser zu schauen. Im Sommer ist es abends noch sehr lange warm und man kann sogar nachts baden und die Lichter der Stadt sehen.

Der schöne Sandstrand verfügt über eine gute Infrastruktur und ist gut mit dem Bus oder Auto zu erreichen.

Cap de Creus

Cap de Creus, Costa Brava

Diese malerische Bucht ist so schön und fantasieanregend, dass sie den katalanischen Surrealismus-Künstler Salvador Dalí etliche Male inspiriert hat. In vielen seiner Bilder kann man diese wilde Küstenlandschaft wieder erkennen. Wer sich für seine Bilder interessiert, kann hier eine spannende Dokumentation des spanischen Fernsehens anschauen und interaktiv sein berühmtes Strandbild "Rostro de Gran Masturbador" näher anschauen. (Übersetzen werde ich den Titel jetzt mal nicht...)

Türkis leuchtet das Meer hier und es gibt wunderbare kleine Pools zwischen den Felsen, in denen man baden kann. Cap de Creus ist das perfekte Versteck für alle, die Meer lieben und am liebsten für sich allein haben möchten. Dalí hat im Hafenörtchen Port Lligat und in Cadaques gelebt und gearbeitet. Sein Wohnhaus bzw. Atelier ist heute ein Museum und kann vorab gebucht und besucht werden.

El Port de la Selva

Port de la Selva, Costa Brava,

Herzlich willkommen im Mittelmeerparadies! Dieses einstige Fischerdorf mit seinen weiβgetünchten Häusern, dem malerischen Hafen und der beeindruckenden Landschaft, ist inzwischen ein beliebter Ferienort geworden und bietet alles, was man für den Strandurlaub in einem beschaulichen Ort braucht.

Der Hauptstrand besteht aus einer Mischung aus Sand und Kieseln und ist besonders bei Familien beliebt, da er über eine hervorragende Infrastruktur verfügt. Neben Wassersportmöglichkeiten gibt es auch einen behindertengerechten Zugang und einem Parkplatz in unmittelbarer Strandnähe. Machen Sie eine Bootstour, um das nahe gelegene Cap de Creus zu erkunden. Oder probieren Sie einmal ein neues Abenteuer wie Jetski fahren oder Parasailing aus!

Platja del Pi, Portbou

In der Nähe von Figueres, im nördlichen Teil der Provinz Girona, kurz vor der französichen Grenze, können Sie einige echte Juwelen der Costa Brava entdecken. 

Cala del Pi ist eine wunderschöne kleine Bucht, umgeben von Klippen und mit einem faszinierenden Kontrast von dunklen Kieselsteinen und kristallklarem Wasser. Bekannt für seine Abgeschiedenheit und die entspannte Atmosphäre, ist der kleine Strand ein fantastischer Zufluchtsort für Nudisten und Naturliebhaber. Zudem kann man in der traumhaften Bucht tauchen und schnorcheln.

Die kleine Oase liegt nur 500 Meter vom Hauptstrand von Portbou entfernt. Am besten gelangen Sie über den Camí de Ronda, einem alten Küstenweg zur Cala del Pi. Klingt einfach? Ist es auch, aber stellen Sie sicher, dass Sie feste Schuhe tragen, da es einige felsige Abschnitte auf dem Weg gibt. Und gehen Sie diesen Weg nicht, wenn die Tramuntana, der oftmals sehr starke Nordwind an der Costa Brava weht! Auf Ihrem Weg Richtung Cala del Pi kommen Sie an den ebenfalls beeindruckenden Tres Platgetes vorbei. Hier kann man einen tollen Zwischenstopp einlegen. Gehen Sie den Weg aber auf jeden Fall zu Ende! Es lohnt sich! 

Bei so vielen versteckt liegenden Schätzen entlang der gesamten Küste, ist die Costa Brava sicherlich ein Reiseziel, dessen Wahl Sie nicht bereuen werden!

Karte

Ferienwohnung in Roses (Zentrum Roses)

  • 2 Schlafzimmer
  • Personen 5
  • 1 Badezimmer
  • 1 Toilette
  • 65 m² Wohnfläche
  • 30 m² Terrasse
  • Internet
  • Balkon
  • Grill

Apartment in Roses (Canyelles Petites)

  • Personen 2
  • 1 Badezimmer
  • 24 m² Wohnfläche
  • 10 m² Terrasse
  • Internet
  • Gartenmöbel
  • Sonnenliegen
  • Grill
  • Satellit

Ferienwohnung in Roses (Zentrum Roses)

  • 2 Schlafzimmer
  • Personen 6
  • 1 Badezimmer
  • 58 m² Wohnfläche
  • Internet
  • Heizung
  • Lift
  • TV
  • Waschmaschine
X
Geschenkgutschein im Wert von €750!
Melden Sie sich für unseren Newsletter an und gewinnen Sie mit etwas Glück einen 750€ Gutschein für Ihren nächsten Spanien Urlaub.


Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere sie
 Geschenkgutschein im Wert von €750! 
Ferienwohnungen-Spanien.de verwendet eigene Cookies sowie die von Drittanbietern, um unseren Service zu optimieren und Ihnen Werbeangebote anzuzeigen, die auf Ihre Präferenzen zugeschnitten sind, in dem wir Ihre Navigationsgewohnheiten analysieren. Für Einstellungsänderungen sowie weitere Informationen klicken Sie bitte hier.