10 wunderschöne Strände im Baskenland

Das Baskenland gehört bei Spaniern zu den beliebtesten Reisezielen im heißen Hochsommer. Wer der Hitze des Südens entfliehen will, reist hierher an die Nordküste an den Atlantik, wo das Thermometer selten über 30 Grad klettert. Das Wetter ist mild, die Luft rein, die Wälder grün und die tollen weichen Sandstrände einfach viel leerer als beispielsweise die Costa del Sol am Mittelmeer.

Von der zauberhaften Badebucht La Concha im schicken Städtchen San Sebastian bis zum beliebten Surfstrand in Zarautz haben wir die 10 besten Strände mit perfekten Surf- und Badebedingungen herausgesucht. So einige haben unaussprechliche Namen, aber liegen auch in unvergleichlich schöner Landschaft, eingebettet zwischen Bergen und Meer.

Viel Spaß!

Playa La Concha

Playa de la Concha, San Sebastian, Baskenland 

Der Strand der wunderschönen Stadt Donostia-San Sebastián heißt La Concha - benannt nach seiner sichelartigen Muschelform. Er ist einer der besten und saubersten Stadtstrände in ganz Europa.

San Sebastián ist ein extrem vornehmer Badeort. Königin Maria Christina hatte San Sebastián zu ihrer offiziellen Sommerresidenz erklärt und hier 1887 den Königspalast Miramar (Meerblick) erbauen lassen. Kein Wunder also, dass San Sebastián im Gegensatz zum eher spröden Charme anderer baskischer Städte wie A Coruña oder Bilbao rundum königlich anmutet. 

 

Playa de Isuntza

Playa de Isuntza, Lekeitio, Baskenland

Dieser Strand liegt in der baskischen Gemeinde Lekeitio direkt am Golf von Biskaya. Es hat eine Länge von 250 Metern und besteht aus dunklerem weichen Sand. Das Meer ist hier ruhig und bestens zum Schwimmen geeignet.

Zudem gibt es einen bequemen Zugang für Behinderte. In Isuntza kann man viele Wassersportarten betreiben wie Kanufahren oder Tauchen. Außerdem wird hier Beachvolleyball an dem breiten windgeschützten Strand gespielt.

Vom Strand aus hat man einen fantastischen Blick auf das kleine Felseninselchen Isla de San Nicolás. Bei Ebbe kann man sogar hinlaufen.

Playa Itzurun

Playa Itzurun bei Zumaia, Baskenland 

Der schöne weite Sandstrand an der Küste von Zumaia gilt als einer der spektakulärsten Strände im Baskenland. Seine riesigen und vertikal aufragenden Klippen und die Kalksteinwände, die 150 Meter hoch sind, locken das ganze Jahr über Besucher an.

Playa Itzurun ist nicht nur ideal für einen herrlichen Badetag am Strand, sondern bietet auch spannende Objekte für Hobbygeologen. Itzurun besteht aus der weltweit größten Ansammlung dicht aufeinander liegender Gesteinsschichten, die vom Meer freigewaschen wurden. Hier lassen sich bis zu 100 Millionen Jahre alte Fossilien finden.

Der Strand Itzurun ist 270 Meter lang und besteht aus goldenen Sand. Es gibt oft starke Wellen hier und das lockt viele Surfer an. Es gibt rechts- und linksverlaufende Wellen, je nach Gezeiten. Der westliche Teil des Strandes ist eine echte Herausforderung für Surfer und nicht so sehr für Anfänger geeignet. Denn aus dem feinen Sand ragen scharfe Felsen hervor. Bei Flut bilden sich hier perfekte Wellen, die an die Küste rollen und vor allem für Bodyboarder beste Bedingungen bieten. Die Rettungsschwimmer sind von 10.30 bis 19.30 Uhr am Strand im Dienst.

Playa Zarautz

Zarauz, Pais Vasco 

Zarautz ist der größte Strand im ganzen Baskenland. Mit seinen 2.500 Meter lockt er alle Arten von Strandliebhabern an. Familien, Surfer und Naturliebhaber kommen hier zusammen und haben dennoch genug Platz, um Meer und weichen Sand genießen zu können.

Die Strandbereiche sind in drei Zonen aufgeteilt.

  • Der westliche Teil:

Familien und Badegäste

  • Der Zentrale Teil:

Surfer

  • Die Dünen im Osten:

Lebensraum für zahlreiche Arten von Flora und Fauna. Entlang der Strandpromenade führt an dem herrlichen Strand entlang und ist ein Tummelplatz für Künstler, die hier tolle Sandskulpturen bauen und es gibt einen Kinderspielplatz. Die Promenade läuft vom Stadtrand bis in die Stadt hinein und zur Nachbargemeinde Getaria. Im ganzen Baskenland gibt es keine vergleichbare lange Seepromenade.

Zarautz ist ein sehr populärer Surfspot bei Spaniern und Franzosen, die in der Nähe des Strandes campen. Besonders im Winter ist Zarautz wegen hoher Wellen sehr beliebt.

Playa Laga

Playa Laga, Urdabai, Baskenland 

Diese herrliche Landschaft im Naturschutzgebiet Urdaibai ist nicht ohne Grund vor dem Einfluss der Menschen geschützt. Hier fühlen sich Tiere immer noch richtig wohl, denn der Strand liegt an der Mündung eines Flusses, der aus den Bergen hierher geflossen kommt. Bei Flut überspült der Atlantik die Sedimente der Flussmündung und Sümpfe und wäscht jedes Mal alles rein.

Der Strand Laga liegt am gleichnamigen Fluss, der hier feinen Sand über Millionen von Jahre hergetragen hat. Er liegt wunderbar geschützt vor Wind und Wetter zu Füßen der grünen Berge Atxarre und Ogoño. Ganz in der Nähe befindet sich die fantastische Küstenlandschaft von Bermeo, ein beliebter Ort zum Heiraten am Atlantik.

Am Besten erkundet man den Strand im Kayak oder per Paddleboard.

Playa Ondaretta

Playa Ondarreta, Baskenland 

Dieser weitere tolle Stadtstrand von San Sebastian heißt Ondaretta und liegt zwischen dem Hügel Monte Igeldo und den Gärten des Königspalastes Miramar. Ondaretta ist mehr als einen halben Kilometer lang und 100 m breit. Genug Platz also, um sich zu sonnen oder den vielen Sportmöglichkeiten nachzugehen. Beachvolleyball, Strandtennis und Fußball sind die Klassiker der sportbegeisterten Basken aus San Sebastian, die hier den ganzen Sommer an der Bahia de la Concha zu verbringen scheinen.

Aber auch im Winter ist dieser Küstenstrich bei Surfern und Bodyboardern beliebt. Wenn es stürmt, bauen sich hier hohe lange Wellen auf, die langsam an den Sandstrand rollen.

Playa de Atxabiribil

Playa de Atxibiribil, Baskenland

Zusammen mit dem westlich gelegenen Strand Arrietera bildet die Playa Atxabiribil einen endlos langen herrlichen Strandabschnitt von sage und schreibe 130.000 m2 am Golf von Biskaya in der Nähe der Stadt Sopelana.

Viele Surfer lieben Atxabiribil, doch sind sie hier etwas eingeschränkt, da auch sehr viele Familien vor allem im Sommer hier zum Baden kommen. Da der Strand sanft ins Meer übergeht, sind oft viele kleine Kinder hier im Wasser. Nicht so ideal für Surfer, die stets Rücksicht nehmen müssen. Daher zählt Atxabiribil eher zu den von Surfern weniger frequentierten Stränden, obwohl er sich durchaus zum Wellenreiten eignet.

Mit dem Auto kommt man schnell auf der Landstraße BI-634 zum Strand. Alternativ kann man auch mit dem öffentlichen Bussen von Bizkaibus oder mit der Metro von Bilbao aus hin fahren.

Playa Arrigorri

Arrigorri beach, Pais Vasco 

Der vor dem Fischerort Ondarra gelegene Strand Arrigorri wird so gut wie jedes Jahr mit der blauen Flagge ausgezeichnet. Er ist sauber, herrlich in die Landschaft eingebettet und bietet besten Strandservice in der Badesaison.

Ondarroa ist zwar ein richtiger Stadtstrand und liegt geschützt am Hafenbecken, doch er fühlt sich wie ein echter Naturstrand an. Er zählt gerade für Kinder zu den sichersten Stränden im Baskenland.

Es gibt zudem eine kleine Promenade, die sich entlang der Stadt Saturrarán erstreckt. Hier ist jeder erdenkliche Service geboten: Es gibt Cafes, Restaurants, Geschäfte und Spielplätze. Auch Parkplätze, Duschen und Toiletten sind vorhanden.

Playa Bakio

Playa Bakio, Biskaya, Baskenland 

An diesem echten Traumstrand kann man ein angenehmes Mikroklima inmitten herrlicher Umgebung an der Kantabrischen See genießen. Ideales Sommerziel für alle, die es nicht zu heiß, aber das Wasser angenehm warm zum Baden wünschen. Wegen der starken Ebbe und Flut kann es hier jedoch zu starken Strömungen kommen. Der schwimmbare Bereich des Strandes ist daher sehr kurz. Dafür kommen hier Surfer voll auf ihre Kosten. 

Wegen seiner natürlichen Schönheit zählt Bakio dennoch zu den besten Stränden an der ganzen Biskaya. Die Qualität des Sandes ist fantastisch und das Meer von beeindruckender Wildheit.

Die nahe Stadt Biskaya bietet etliche Kayak- und Surfschulen und verwöhnt jeden Besucher mit hervorragenden Fischrestaurants.

Playa Zurriola

Playa Zurriola, San Sebastian, Baskenland 

San Sebastiáns zweiter von drei formidablen Stadtstränden liegt eingebettet zwischen der Mündung des Flusses Urumea und dem Berg Ulla.

Playa Zurriola ist 800 Meter lang und je nach Gezeiten bis zu 110 Meter breit. Er gehört zu den wenigen Stadtstränden in Spanien, wo das Nacktbaden erlaubt ist.

Vor gut 20 Jahren hat die Stadt diese Küstenzone grundlegend restauriert und Wellenbrecher gebaut und die Wasserqualität verbessert. Seither ist der Strand überhaupt als Badestrand tauglich.

Gegenüber den eleganten und ruhigen Stränden von Ondarreta und La Concha ist Zurriola vor allem ein Surfstrand mit jüngerem Publikum. Er wird auch als Kulisse für Konzerte des jährlichen Jazz-Festivals in San Sebastian und für Surf-Wettbewerbe genutzt.

 Mieten Sie noch heute eine Ferienwohnung im Baskenland für Ihren nächsten Spanienurlaub!

Weitere Reiseartikel von der Atlantikküste Spaniens

Karte  

Villa in Hondarribia

(3)
  • 5 Schlafzimmer
  • Personen 10
  • 3 Badezimmer
  • 250 m² Wohnfläche
  • 250 m² Terrasse
  • 3200 Garten in m
  • Privater Pool
  • Internet
  • Innenhof

Ferienwohnung in San Sebastián

  • 3 Schlafzimmer
  • Personen 6
  • 2 Badezimmer
  • 95 m² Wohnfläche
  • Balkon
  • Lift
  • Heizung
  • Waschmaschine
  • Spülmaschine

Ferienwohnung in San Sebastián

  • 2 Schlafzimmer
  • Personen 4
  • 2 Badezimmer
  • 93 m² Wohnfläche
  • Balkon
  • Heizung
  • Waschmaschine
  • Spülmaschine
  • TV
X
Geschenkgutschein im Wert von €750!
Melden Sie sich für unseren Newsletter an und gewinnen Sie mit etwas Glück einen 750€ Gutschein für Ihren nächsten Spanien Urlaub.


Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere sie
 Geschenkgutschein im Wert von €750! 
Ferienwohnungen-Spanien.de verwendet eigene Cookies sowie die von Drittanbietern, um unseren Service zu optimieren und Ihnen Werbeangebote anzuzeigen, die auf Ihre Präferenzen zugeschnitten sind, in dem wir Ihre Navigationsgewohnheiten analysieren. Für Einstellungsänderungen sowie weitere Informationen klicken Sie bitte hier.