Mijas Pueblo - Ein schönes Dorf an der Costa del Sol

Mijas-Pueblo ist eines der typisch weißen Dörfer Andalusiens, die man besuchen sollte, wenn man an der Costa del Sol Urlaub macht. Bei einem Spaziergang durch die engen, gepflasterten Gassen erfahrt ihr schnell, warum.

Die verwinkelten Gassen geben immer wieder den Blick auf reizvolle Ecken und Plätze mit blumengeschmückten Häusern und den pittoresken alten Dorfkern von Mijas frei.

 

Es ist immer angenehm warm in Mijas Pueblo, und so macht es Spaß, all die mit Blumen geschmückten Innenhöfe zu erkunden, die versteckten Sehenswürdigkeiten zu entdecken oder einfach den atemberaubenden Blick auf die Costa del Sol bei einem Glas Wein am Abend zu genießen. Weil es hier so schön ist, lockt Mijas Touristen aus der ganzen Welt herbei, die sich bei den gastfreundlichen und offenen Bewohnern gleich herzlich aufgenommen fühlen.

 

Das Dorf Mijas - Mijas Pueblo

 

Mijas ist nur 30 km von der Innenstadt von Malaga entfernt und ist perfekt, um eine Ferienwohnung in der Nähe zu finden. Zum Bergdorf führt eine steile und kurvenreiche Bergstraße hinauf bis in den Dorfkern. Achtung Verwechslungsgefahr! Es gibt auch am Strand ein Mijas Playa - das ist aber der neuere Teil des Ortes, der mit dem ursprünglichen Dorf Mijas-Pueblo in den Bergen nichts gemein hat.

 

Schon von Weitem kann man einen Blick auf die typisch maurischen weiß-getünchten Dorfhäuser erhaschen, wie sie am Hang kleben. Im ganzen Dorf sind schöne Blumentöpfe aufgestellt. Fantastische Bougainvillea, duftender Lavendel und Jasmin gedeihen hier üppig. Überall bilden die Blumen Farbtupfer in der bezaubernden Szenerie.

 

Mijas-Pueblo wurde wegen seiner Schönheit 1969 zu einem Dorf mit künstlerisch-historischem Wert erklärt und seither von den Bewohnern so authentisch wie möglich erhalten. Wer hier baut, bewahrt den alten maurischen Stil und sorgt damit für ein schönes Allgemeinbild des Ortes.

Stierkampfarena von Mijas

Plaza de Toros Mijas - Stierkampfarena von Mijas

Diese kleine Stierkampfarena wurde in den 1900er Jahren gebaut, nachdem die Bewohner von Mijas jahrelang dafür gekämpft hatten. Das schöne Gebäude wurde mit einer blendend weißen Fassade errichtet, so wie es in den andalusischen Dörfern der Region typisch ist.

Die Stierkampfarena hat mit ihrer ovalen Form einen eigentümlichen Grundriss (es gibt nur wenige solcher ovalen Arenen in Spanien) und sitzt auf einem Felsen.

Seit der Eröffnung hat es hier viele Stierkämpfe gegeben, aber heute werden diese Veranstaltungen nicht mehr abgehalten. Zwischen 1968 und 1977 war die Stierkampfarena geschlossen.

Antike arabische Mauern und Gärten

Wer ein bisschen Zeit hat, sollte einen gemütlichen Spaziergang durch die duftenden und bunten Gärten vor der alten Stadtmauer unternehmen. Von hier kann man einen einzigartigen Blick über die Costa del Sol werfen. Der Fernblick über die Küste gehört zweifellos zu einer der spektakulärsten Aussichten in der ganzen bergreichen Provinz Malaga.

An einem klaren Tag kann man über das ganze Mittelmeer hinweg bis zum Rif-Gebirge nach Marokko sehen. Die beste Aussichtsplattform heißt Cuesta de la Villa.

Ein magischer Ort - Die Kapelle der heiligen Felsjungfrau

Heiligtum der Jungfrau vom Felsen - Mijas

Diese schöne uralte Felskapelle ist eine der Hauptattraktionen von Mijas-Pueblo. Zu Volksfesten versammelt sich der ganze Ort an diesem mystischen Heiligtum.

Die in einen Felsen hineingebaute Kapelle wurde 1548 von einem Einsiedlermönch namens Diego de Jesus Maria geschaffen. 

Es gibt aber noch eine Legende und Vorgeschichte zum Bau der eigentümlichen Kapelle, die man sich bereits seit fast 500 Jahren im Dorf erzählt. Damals sollen zwei spielende Kinder (Cousins) einer wunderschönen Taube begegnet sein, die jeden Tag auf dem Felsen saß. Eines der Kinder erzählte seinem Vater davon, der von Beruf Maurer war. Der Vater schaute sich den Felsen genauer an und entdeckte, dass er innen hohl war. Er hackte sich einen Zugang in den Innenraum des Felsens, wo er wie durch ein Wunder eine Reihe von religiösen Gegenständen fand. Ihm erschien hier auch die Jungfrau Maria, die ihn aufforderte, an dieser Stelle eine Kapelle zu errichten. 

Der düstere Innenraum beherbergt immer noch das Bild des Schutzheiligen von Mijas. Die Kapelle sollte man sich unbedingt anschauen.

Die Dorfkirche der Unbefleckten Empfängnis

Kirche Inmaculada Concepción - Mijas

Im oberen Teil des Dorfes steht eine weitere Sehenswürdigkeit, die Kirche Inmaculada Concepción - (Unbefleckte Empfängnis). Sie wurde nach dem Sieg über die Mauren zwischen 1541-1565 auf den Ruinen einer alten Moschee errichtet. Die Glocke der Kirche stammt aus der alten Mosche und hängt in einem der Türme, die Teil des ursprünglichen Bauwerkes waren.

Maxes Miniatur Museum

Max Miniatur Museum - Mijas

Diese verrückte Sammlung von 360 Miniaturen ist wirklich sehenswert. Das Museum mit den Kuriositäten wurde im Mai 1972 eröffnet. Man kann hier alles finden, was es in der großen Welt auch gibt, nur als Miniversion. Von der Balletttänzerin bis zum Zahnstocher oder dem klitzekleinen Bild vom Letzten Abendmahl von Leonardo da Vinci, das auf ein Reiskorn! gemalt wurde.

In Mijas gibt es aber noch viele weitere Sehenswürdigkeiten - das Stierkampfmuseum, das Museum für Kulturgeschichte, die Ermita San Sebastián, die Höhlen der Alten Schmiede, die Ermita Ntra. Sra de los Remedios, den Mirador de la Sierra (Aussichtspunkt), die Kapelle auf dem Kalvarienberg und das Auditorium auf der Plaza de la Constitución.

 

Schokoladenfabrik Maya Monkey Mijas 

Schokofabrik Mayan Monkey Mijas -  MIjas

Dies ist die kleinste Schokoladenmanufaktur der Welt - Die Mayan Monkey Mijas.  

In der sympathischen Schokoladenfabrik können Besucher selbst lernen, wie Schokolade hergestellt wird. Es werden nur natürliche Zutaten verwendet, um hervorragende Qualitätsschokolade mit spannenden Gewürzkombinationen und Geschmacksrichtungen zu produzieen. Man lernt Kakao aus verschiedenen Teilen der Welt kennen.

Die Workshops werden in den Sprachen Englisch, Spanisch, Katalanisch, Französisch, Deutsch und Italienisch angeboten.

Wandern rund um Mijas

Wer gern neue Wege entdeckt und gut zu Fuß ist, wird das verzweigte Netz an Wanderwegen und die vielen Dorfpfade rund um Mijas besonders schätzen. Die rot markierten Wege führen durch die schöne Naturlandschaft, die das Dorf umgibt. Startpunkt einer Rundwanderung ist der Mirador de Mijas PuebloWanderwege von Mijas

Restaurants in Mijas

  • Pampa Tabla und Tapas (Mijas Pueblo)
  • The English Tea Room (Mijas Pueblo)
  • Weinmuseum
  • El Mirlo Blanco Restaurant
  • Restaurant la Alcazaba de Mijas

Parken

Der beste Platz, um das Auto zu parken, ist der öffentliche Parkplatz direkt am Eingang des Dorfes. Er ist der wohl größte und möglicherweise der billigste Parkplatz in der ganzen Provinz Malaga. Man zahlt nur 1 € für einen ganzen Tag.

Wie komme ich nach Mijas-Pueblo?

qr mijas

Villa in Mijas Pueblo

  • 3 Schlafzimmer
  • Personen 6
  • 2 Badezimmer
  • 160 m² Wohnfläche
  • Internet
  • Privater Pool
  • Terrasse
  • Garten
  • Grill

Stadthaus in Mijas Pueblo

  • 3 Schlafzimmer
  • Personen 5
  • 2 Badezimmer
  • 107 m² Wohnfläche
  • Internet
  • Terrasse
  • Balkon
  • TV
  • Waschmaschine

Ferienwohnung in Mijas Pueblo

  • 1 Schlafzimmer
  • Personen 4
  • 1 Badezimmer
  • 30 m² Wohnfläche
  • Internet
  • Gemeinsamer Pool
  • Terrasse
  • Garten
  • Grill
X


Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere sie
 Geschenkgutschein im Wert von €750! 
Ferienwohnungen-Spanien.de verwendet eigene Cookies sowie die von Drittanbietern, um unseren Service zu optimieren und Ihnen Werbeangebote anzuzeigen, die auf Ihre Präferenzen zugeschnitten sind, in dem wir Ihre Navigationsgewohnheiten analysieren. Für Einstellungsänderungen sowie weitere Informationen klicken Sie bitte hier.