Top Sehenswürdigkeiten & Aktivitäten in Calpe

Calpe ist ein Küstenort im nördlichen Teil der Costa Blanca, der sich zwischen Moraira und Altea befindet. Während einst seine Geschichte von den Iberern, Römern und Mauren bestimmt wurde, hat es sich in den letzten Jahrzehnten zu einem Touristenhotspot entwickelt, welcher Urlauber aus der ganzen Welt anlockt. Damit du das Beste aus deinem Aufenthalt in einem der traumhaften Ferienhäuser in Calpe rausholen kannst, haben wir einen Guide mit den besten Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten in Calpe zusammengestellt.

Besteige den Peñón de Ifach

Die Aussicht in Calpe, wie auch in vielen anderen Orten an der Costa Blanca, wird vom beeindruckenden Felsen Peñón de Ifach, einem 332 Meter hohen alleinstehendem Kalkstein, dominiert. Dieser zählt zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten in Calpe. 1987 wurde der Fels und seine Umgebung zum Nationalpark ernannt. Mit einer Fläche von 45 Hektaren ist er zwar der kleinste Nationalpark Spaniens, dafür bietet er aber ein Zuhause für mehr als 300 verschiedene Tierarten und vielerlei seltene Pflanzen. Viele Vögel nutzen zudem jedes Jahr den Peñón de Ifach als Nistplatz. Daher gehört das Besteigen dieses Felsens zu den beliebtesten Aktivitäten in Calpe. Es besteht die Möglichkeit den Felsen mit oder ohne Reiseführer über mehrere Wanderpfade bis zum Gipfel zu besteigen. An der Spitze angekommen, kompensiert der Ausblick auf jeden Fall die Mühe!

Entspannen am Strand

Calpe ist der perfekte Urlaubsort für einen Strandurlaub. Er ist nicht nur für seine wunderschönen, weißen Familienstrände bekannt, sondern auch für seine kleinen, versteckten Buchten - an denen man ideale Bedingungen für das Entdecken der Unterwasserwelt vorfindet. Einer der bekanntesten Strände in Calpe ist Playa Levante oder Playa de la Fossa. Es ist der perfekte Strand für Familien. Hier findest du jede Menge Serviceeinrichtungen, ideale Badebedingungen und kristallklares Wasser. Dafür wurde der Strand mit der Blauen Flagge ausgezeichnet. Weitere fantastische Familienstrände, die ebenfalls mit der Blauen Flagge ausgezeichnet sind, sind Playa del Arenal Bol und Playa del Cantal Roig, ein kleiner Abschnitt in der Nähe des Hafens und des Peñón de Ifach.

Neben den Familienstränden findet man in Calpe auch so einige kleine Buchten, an denen eine ruhigere Atmosphäre herrscht. An diesen Buchten wird dir nicht nur ein umwerfender Ausblick geboten, sondern auch beste Bedingungen zum Schnorcheln. Wenn du in einer Ferienwohnung an der Costa Blanca unterkommst, dann sind Buchten wie Cala de Racó, Cala Gasparet, Cala del Morrelló, Cala Calalga, Cala Manzanera, Cala Les Bassetes und Cala Del Mallorquí einen Besuch alle Mal wert. Den Tag an einem dieser Strände mit der ganzen Familie zu verbringen, zählt zu den beliebtesten Aktivitäten in Calpe.

Wassersport ohne Ende

Wassersportliebhaber werden Calpe lieben, da die Küstenstadt unendlich viele Optionen anbietet, verschiedene Wassersportarten auszuprobieren beziehungsweise zu betreiben. Eines der besten Orte dafür ist Cala Les Bassetes. Hier findest du eine kleine Marina wie auch das Les Bassetes Tauchzentrum und das Las Antipodas Wassersportzentrum. In Cala Les Bassetes kannst du Kajakfahren, Segeln, Tauchen, Windsurfen und SUP ausprobieren. Es werden auch Tauchkurse angeboten. Spring auf einen Katamaran, genieße einen organisierten Bootstrip oder eine Schnorcheltour. Eine weitere Bucht, die ideal ist zum Erkunden der Unterwasserwelt, ist Cala El Racó. Diese Bucht liegt in der Nähe des Peñón de Ifach und ist der perfekte Ort, um zu Schnorcheln und die vielen Fische zu entdecken. Am Playa La Fossa kann man Jetski fahren, hier wird die entsprechende Ausrüstung dafür verliehen. Da das Angebot an Wassersportmöglichkeiten hier so vielfältig ist, animiert diese Aktivität in Calpe sogar den größten Wassermuffel.

Mach eine Radtour

Mit mehr als 300 Sonnentage im Jahr, einer Durchschnittsjahrestemperatur von 19°C, einer umwerfenden Landschaft und einem fantastischen Ausblick auf das Meer ist Calpe ein perfektes Ziel zum Radfahren. Neben Amateuren und Fortgeschrittenen Radlern ziehen die Straßen von Calpe auch viele professionelle Radteams, die den Ort als Basis für ihr Trainingscamp nutzen, aus der ganzen Welt an. Calpe und seine Umgebung sind sehr oft Teil der Vuelta de España, dem größten Radevent in Spanien.

Wenn du einen Radurlaub in Calpe planst, dann kannst du natürlich dein eigenes Rad inklusive Ausrüstung mitbringen, so wie es auch viele andere machen. Nichtsdestotrotz, besteht auch die Möglichkeit ein Rad in einem der vielen Fahrradverleihe in Calpe auszuborgen.

Erkunde die Altstadt

Wenn du dem Trubel am Strand und den belebten Teilen von Calpe entkommen willst, kannst du in der Altstadt Zuflucht finden. Diese befindet sich an der Spitze des Hügels. Um die Altstadt zu erreichen, folge den Haupteinkaufsstraßen und biege dann nach links am Plaza de la Constitución ab.

Ursprünglich war Calpe ein Fischerdorf, dessen Altstadt von Mauern umgeben war, um die Einwohner von den Angriffen der Piraten aus Nordafrika zu schützen. Das gehört aber natürlich seit langer Zeit der Geschichte an. In der Altstadt kannst du umherschlendern und die kleinen pittoresken Gassen mit ihren dekorierten Treppenstufen bestaunen oder die lokalen Köstlichkeiten in einem der vielen Restaurants wie zum Beispiel Casa Mola Mola und El Posit Restaurant genießen. 

Zu den schönsten Sehenswürdigkeiten in der Altstadt gehören die Pfarrkirche Nuestra Señora de las Nieves, der Torreó de la Peça, welches in das Museo del Collecionismo umgewandelt wurde, das Museo de Historia y Arqueología de Calpe und andere Wandmalereien und Mosaike von dem Künstler Gastón Castelló aus Alicante. Das Gemälde, welches an der Touristeninformation hängt, ist einzigartig und stellt die Aussicht der Villa de Calpe dar. Marktliebhaber sollten an einem Sonntag in die Altstadt kommen, denn an diesem Tag gibt es einen Kunst- und Handwerksmarkt, an dem man so einiges ergattern kann - Bücher, Second-Hand-Artikel, organische Lebensmittel und Pflanzen. 

Entdecke die Salinas de Calpe

Die Salzseen von Calpe befinden sich direkt in der Stadt nahe des Peñon de Ifach. Während der Römischen Ära waren diese sehr wichtig für den Ort, da das Salz genutzt wurde, um Lebensmittel (Fleisch und Fisch) zu konservieren. Als Existenzgrundlage fungierend, waren sie  Jahrhunderte später noch immer von wesentlicher Bedeutung für viele Familien. Die Förderung des Salzes in den Salinas de Calpe fand bis 1988 statt. Einige Zeit später, im Jahr 1993, wurden die Salzseen zum Meeres- und Naturschutzgebiet ernannt. 

Heutzutage gehören sie zu den sehr beliebten Sehenswürdigkeiten in Calpe. Auf dem Gelände kann man die Schönheit des Geländes genießen und um die Seen herumspazieren. Die Salinas (Salzseen) haben sich zu einer Zone mit einer extrem vielfältigen Flora und Fauna entwickelt, die jährlich Scharen von Zugvögeln anlocken, unter ihnen findet man auch die eleganten pinken Flamingos.

Besuche eine Fischauktion

Ein Besuch der Fischauktion sollte man auf jeden Fall nicht verpassen, wenn man nach Calpe kommt. Es ist ein zeichenhaftes Event, welches die lange Tradition der lokalen Fischer widerspiegelt. Die Auktion findet von Montag bis Freitag um 17 Uhr auf dem Fischmarkt am Hafen statt.

Lokale Fischerboote kommen am Hafen an, dabei wird die Reihenfolge vom Verband der Fischer entschieden. Der mitgebrachte Fisch wird in Boxen gepackt und im Anschluss auf ein Laufband gelegt, um potentiellen Käufern präsentiert werden zu können. Die Informationen zum präsentierten Fisch können sie auf Bildschirmen sehen. Sogar der Name des Bootes, welches den Fisch gefangen hat, wird angegeben. Anschließend können die Käufer ihr Interesse am Fisch durch das Drücken eines Knopfes auf einer Fernbedingung darstellen, welche ihnen zuvor gegeben wurde. Nach dem Kauf, wird der Fisch mit Eis bedeckt und zum Kunden transportiert. Nichts wird bei der Fischauktion verschwendet. Der Fisch, der nicht erworben wird, wird vom Verband der Fischer für einen günstigeren Preis aufgekauft. Am Abend kannst du dann in einem der vielen Restaurants am Hafen von Calpe den frisch gefangenen Fisch genießen.

Calpe bietet viele interessante Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten. Entdecke selbst, warum Calpe zu den beliebtesten Urlaubsorten an der Costa Blanca gehört.

 

Villa in Calpe (Maryvilla)

  • 4 Schlafzimmer
  • Personen 9
  • 2 Badezimmer
  • 150 m² Wohnfläche
  • Privater Pool
  • Internet
  • Gartenmöbel
  • Satellit
  • Klimaanlage

Ferienwohnung in Calpe (Playa la Fossa)

  • 2 Schlafzimmer
  • Personen 6
  • 2 Badezimmer
  • 70 m² Wohnfläche
  • Gemeinsamer Pool
  • Internet
  • Balkon
  • Klimaanlage
  • Heizung

Villa in Calpe (Maryvilla)

  • 4 Schlafzimmer
  • Personen 8
  • 2 Badezimmer
  • 2 Toiletten
  • 150 m² Wohnfläche
  • 200 m² Terrasse
  • 600 Garten in m
  • Privater Pool
  • Internet
X
Geschenkgutschein im Wert von €750!
Melden Sie sich für unseren Newsletter an und gewinnen Sie mit etwas Glück einen 750€ Gutschein für Ihren nächsten Spanien Urlaub.


Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere sie
 Geschenkgutschein im Wert von €750! 
Ferienwohnungen-Spanien.de verwendet eigene Cookies sowie die von Drittanbietern, um unseren Service zu optimieren und Ihnen Werbeangebote anzuzeigen, die auf Ihre Präferenzen zugeschnitten sind, in dem wir Ihre Navigationsgewohnheiten analysieren. Für Einstellungsänderungen sowie weitere Informationen klicken Sie bitte hier.