Sortiert nach: Ronda

Weintouren durch Andalusien: Ronda

Weintourismus ist eine relativ neue und im wahrsten Sinne des Wortes geschmackvolle Art, ein Reiseland kennenzulernen. Bei einer Befragung von Touristen in den USA, Belgien, Deutschland und Niederlande wollen rund 82 Millionen Menschen bei ihrer nächsten Reise unbedingt einmal eine Weinverkostung oder einen Besuch in einer Bodega unternehmen.

Mehr als 14 Millionen Reisende definieren sich weltweit selbst als Weintouristen. Und da kann Spanien natürlich viele tolle Wein- und Reiseregionen bieten!

Als größter Weinproduzent der Welt ist Spanien prädestiniert im aufkommenden Weintourismus, der hier auch Enoturismo genannt wird. La Rioja, Navarra, Ribera del Duero, Valdepeñas, Jerez…..die Liste der Weinregionen von Weltruf ist beinahe endlos. Die Weine sind von bester Qualität und die Weinberge liegen in traumhafter Landschaft, die noch recht unberührt ist. Außerdem liegen immer auch fantastische Kulturstädte in der Nähe der Weinberge, die es sich lohnt, zu besuchen.

Doch auch kleinere Weinbauern, die vor allem lokal aktiv sind, kann man in ihren Bodegas und Weinbergen besuchen. Die meisten Winzer nehmen sich noch richtig Zeit für ihre Besucher und tischen ihre edelsten Tropfen bei Verkostungen auf. Bei einer Tour in die Alpujarras von Almeria entdeckten wir ein solches Weingut in Alboloduy und wollen nun unsere Tour durch die Weinhöfe in Andalusien in Ronda fortsetzen.

Weintourismus in Ronda

Die wunderschöne Stadt Ronda liegt im Hinterland der Provinz Málaga und hat das Herz von Weinliebhabern aus aller Welt erobert. Denn nicht nur die Böden sind hervorragend für den Weinanbau geeignet, auch die touristischen Attraktionen in der Serranía de Ronda sind verlockend.

Die alte Stadt wird erst seit Kurzem in die Liste für den spanischen Weintourismus aufgenommen, da viele Weingüter erst in diesem oder im letzten Jahrhundert entstanden sind, das heißt, der Weinanbau ist noch recht jungfräulich.

Ronda steckt voller architektonischer, historischer, gastronomischer Schätze und und liegt dazu noch atemberaubend schön in einer herrlichen Kulturlandschaft. 

"Die Ortschaft – phantastisch und überaus großartig", hat der deutsche Dichter Rainer María Rilke über Ronda gesagt. Für ihn war die andalusische Bergstadt die spanischste aller spanischen Städte.

 

Heute ist das anders, denn die Straßen, Plätze, Wege und spektakulären Aussichtspunkte der Felsenstadt hinab in die Tajo-Schlucht sind voller ausländischer Touristen. Die Nähe der Stadt zum Mittelmeer und Costa del Sol, das gut verträgliche Mikroklima und die geologischen Formationen machen Ronda zu einem beliebten Tagesziel für Ausflügler von der Küste.

Täglich kommen Besucher nach Ronda, die Strandurlaub mit einem Ausflug ins Hinterland und mit einer Verkostung der lokalen Weine verbinden möchten. 

Ronda -  Eine kleine Weingeschichte

Obwohl die Weinregion Ronda noch ein Novize im Geschäft Weintourismus ist, kann die Stadt dennoch uralte Wurzeln der Weinkultur aufweisen. Bei archäologischen Ausgrabungen entdeckte man die römische Stadt Acinipo. Übersetzt aus dem Lateinischen heißt Acinipo 'Stadt des Weins'.

Tatsächlich gehörte dieser historische Ort zu den wenigen Städten im Römischen Reich, wo Weine exklusiv für das ferne Rom produziert und bis dorthin geliefert wurden. Der edle Traubensaft aus Ronda muss also schon damals all die Mühen wert gewesen sein!  

Die Weine, die heute in dieser andalusischen Provinz angebaut werden, ziehen immer mehr Aufmerksamkeit der Kenner auf sich. Nicht nur national, sondern auch aus der internationalen Weinszene erntet die Region Lob. Zudem wird mit neuen Traubensorten aus aller Welt experimentiert, die sich im andalusischen Bergklima sehr wohl fühlen.

In Ronda gedeihen verschiedene Traubensorten wie Merlot, Cabernet Franc, Pinot Noir, Syrah, Tempranillo und Garnacha, aber auch Blaufränkisch oder Zweigelt.

Lassen wir die Korken knallen und stellen euch die besten Weinbauern in Ronda vor.

Ronda - Eine aufstrebende Region für Weinkenner

 

Um die Region als einmaligen Ort für die Weinproduktion zu schützen, hat man den in Ronda produzierten Weinen eine offizielle Lagenbezeichnung gegeben. Weine aus Ronda werden in Flaschen mit dem Label 'La Denominación de Origen' abgefüllt und dem Siegel 'Málaga y Sierras de Málaga' versehen. Insgesamt gibt es in dieser speziellen Weinregion 23 Weinkeller und eine Weinanbaufläche von ca. 250 Hektar.

Die meisten Weingüter liegen außerhalb der Stadtgrenzen von Ronda und in den höheren Lagen ab 800 m. Als beste Besuchszeit gilt der Monat September zur Erntezeit für die Trauben an den Weinstöcken. 

Die Berge sind voller Erntehelfer, die bei der vindimia - der Traubenernte rundum Ronda etwas Geld verdienen. Es herrscht freudige und emsige Atmosphäre und die Luft ist voller Düfte und die Farben des Herbstes sind so richtig kräftig und intensiv. Zudem ist der September in den Bergen noch recht mild und es herrschen auch am Abend angenehme Temperaturen.

Dass Ronda als Weinbaugebiet Zukunft hat, zeigen auch die namhaften Experten, die sich hier niedergelassen haben. Sie sind keine Unbekannten in der Winzerszene und kommen aus aller Welt.

Auch deutscher Adel ist vertreten wie Prinz Alfonso von Hohenlohe oder der spanische Marqués de Griñón oder die in Spanien bekannten Winzer Juan Manuel Vetas, der aus einer Württemberger Familie mit Weintradition stammende Friedrich Schatz und der Österreicher Martin Kieninger, die in den 80 und 90er Jahren in die Berge Rondas investierten.  

Route durch die Bodegas und Weinberge

Die offizielle Weinstraße durch Ronda führt durch die Städte Ronda und Arriate zu insgesamt 21 Weinkellern, die man besuchen und deren Weine kosten kann.

Die hier vorgestellten Bodegas (spanische Weinkeller) bieten nicht nur Weinverkostungen und Verkauf an, sondern auch extra Informationen und Service, der den Namen Weintourismus verdient. Hier werden Touren durch die Weinberge oder spezielle Veranstaltungen angeboten.

Die Weingüter liegen umgeben von einigen der schönsten Naturparks im Hinterland von Andalusien wie der Sierra de Grazalema, Sierra de las Nieves und dem Waldgebiet Alcornocales mit uralten Korkeichen. Trifft sich gut, denn die Weinindustrie kann die Korken gleich vor Ort gewinnen!

Bodegas Chinchilla

Diese schöne Weingut liegt in einem Gebiet, das sich Ronda La Vieja (Das alte Ronda) nennt und in unmittelbarer Nähe zur römischen Stadt Acinipo liegt. An der Eingangsfassade zur Bodega ist der Name der alten römischen Weinkeller abgebildet.

Es ist ein Familienbetrieb, der von Gema Alonso und ihrem Mann José María Losantos, gegründet wurde und zu einer der ersten Bodegas gehörte, die in Ronda ihre Türen für Besucher öffneten.

Bei Bodegas Chinchilla werden die Weinberge und Reben liebevoll gepflegt und die neueste Technologie für Weinproduktion angewandt. Die Bodega hat deshalb regelrecht Standards in der andalusischen Winzerszene gesetzt. 

Weine:

  • Rosé, Weiß- und Rotweine

Aktivitäten: 

  • Führung durch das Weingut und Produktions- und Lagerplätze. Alle Touren werden mit einer Weinverkostung und Tapas kombiniert. 
  • Restaurant
  • Räume für Veranstaltungen
  • Einführung über die richtige Weinverkostung
Kontakt: Wie findet man zur Bodega?
Gema Alonso
Tel: +34 951 166 033
Tel: +34 606 945 937

Info: http://www.chinchillawine.com/es/ 
Cordel del Puerto Alquejigal, s/n 
29400 Ronda 
Málaga, España

gps:36°48'50.6"N 5°11'17.5"W


 

Bodegas Descalzos Viejos

 

Diese Bodega ist zweifellos eines der charmantesten Weingüter in Andalusien und wegen seiner Geschichtsträchtigkeit auch eines der meistbesuchten. Descalzos Viejos war ein altes Kloster, das in eine Bodega verwandelt wurde.

Das Kloster war im Laufe der Zeit verfallen, vor allem durch Erdbeben, und zwang die Ordensbrüder die Anlage aufzugeben. Der Orden 'Los Trinitarios Descalzos' (Barfüßerorden Trinitaria) zog nach Ronda weiter, wo sie ein neues Klostergebäude mit dem Namen Los Remedios gründeten.

Die Familien Salesi und Retamero kaufen das Anwesen im Jahr 1998 und restaurierten die Malereien und Bildhauerwerke und verwandelten die Klosterruinen in einen Weinkeller. Das Ergebnis ist für die Nachwelt gerettete sakrale Kunst und der Erhalt des Bauwerkes, das voller Geschichte steckt.
 
Die Weinfässer lagern in der Kapelle. Die Reben befinden sich in den Hügeln entlang des Tajo de Ronda, von wo man eine wundervolle Sicht auf die Landschaft hat.

Der junge Winzer Vincent Ina koordiniert den Weinkeller und produziert Weine mit einer ganz speziellen und unverkennbaren Note, die dem Weingut zu großer Anerkennung verholfen hat.

Aktivitäten:

  • Bei Descalzos Viejos gibt es keine speziellen Öffnungszeiten oder feste Führungen. Die Termine werden spontan und durch vorherige Absprache vereinbart.
  • Das Weingut empfängt sowohl Individualreisende als auch Paare oder Gruppen mit bis zu 30 Personen.

Weine:

  • Weißweine und Rotweine: Der süße Dessertwein DV Minima ist eine Rarität und als Botrytris eine echte Delikatesse im Süden von Andalusien.
Kontakt: Wie findet man zur Bodega?

Propietarios:

Flavio Salesi
Tel. (+34)607167482

Info: http://www.descalzosviejos.com/
Finca Descalzos Viejos
Pdo. de los Molinos s/n
Apartado de correos 365, 
29400 Ronda (Málaga) España

gps:36°45'04.4"N 5°10'46.4"W

 

Bodegas Vetas

 

Unter all den Boutique-Weingütern ist die kleine Bodegas Vetas wohl die große Verführungskünstlerin. Das Weingut ist das kleinste Weingut in Ronda und Andalusien, doch das ist auch ein Qualitätssiegel. 

Juan Manuel Vetas und seine Frau Maria Elena produzieren und verkaufen anerkannte Weine, die den Namen ihres Winzers tragen. Die Weine gelten als die besten in Andalusien. 

Auf dem kleinen Weingut mit geringer Ausbeute schaffen es die Vegas zwei herausragende Weine zu produzieren. Einen 100% spätreifenden Petit Verdot und einen Wein aus eigener Traubenlese, den er der "Frauenwelt" widmet, da dieser Wein so verführerisch schmeckt.

Aktivitäten: 

  • Weintour und Verkostung mit Erklärungen von Juan Vetas
 Kontakt:  Wie findet man zur Bodega?

Maria Elena 
Tel. (+34) 687 863 306

Info: http://www.bodegavetas.com/ 
"El Baco" - Camino Nador
29350 Arriate, Málaga - España

gps:36°47'22.3"N 5°07'21.4"W

 

Bodegas Friedrich Schatz

Die Winzer Friedrich Schatz, Juan Manuel Vetas, Prinz von Hohenlohe und der Marqués de Griñón waren echte Visionäre als sie vor 13 Jahren mit dem Weinbau rund um Ronda begannen. Die Familie Schatz stammt ursprünglich aus Südtirol und sind zudem als Weinbauern in Süddeutschland in Korb aktiv. 

Friedrich Schatz wusste schon als junger Mann, dass er ein Winzer werden wollte und fand 1982 bei Ronda die perfekten Bedingungen für seine Ideen. Das kleine familienbetriebene Weingut liegt inmitten der anderen Weinberge und in der Nähe des alten Ronda, wo sich auch die oben erwähnten römischen Ruinen von Acinipo befinden.

Die Bodega ist nach dem Landgut Finca la Sanguijela benannt.

Der Weinbau der Schatz steht für biologischen und biodynamischen Anbau in höchster Qualität, wo sehr ausgefallene und besondere Weine produziert werden.

Weine:

Es werden feine Weiße, Rotweine und Rosé produziert. Der Wein 'Acinipo' ist einer der Spitzenweine der Bodega und wird aus der österreichischen Sorte Lemberger gewonnen. Es ist ein ganz besonderer Wein, den man unbedingt einmal probieren sollte. 

Aktivitäten:

Geführte Touren durch die Weingärten und die Kelleranlagen. Dabei wird der biologischen Weinanbau erklärt. Für diese hochinteressante Führung sollte man sich vorher anmelden. Die Touren finden nur samstags statt.

Kontakt:

Wie findet man zur Bodega?
Tel. / Fax:. +34 952 871 313
Mobil:+34 678 664 105

Info: http://f-schatz.com/web
Apto. de Correos 131, E-29400
Ronda, Málaga (Spain)

gps: 36°46'16.2"N 5°12'30.1"W

Bodegas Kieninger

Wer hätte gedacht, dass es so viele Deutsche und Österreicher in die andalusischen Berge verschlägt?Martin Kieninger ist ein weiterer Winzer, der Ronda als Traumziel seiner Ambitionen für den Weinanbau gewählt hat. Er zog aus Ried (Österreich) 1998 nach Ronda und gehört zu den aktivsten Weinbauern der Serrania de Ronda.

Auch er stammt aus einer Familie von Weinbauern und begann im Jahr 2000 mit der Bepflanzung durch 4000 österreichische Sorten wie Blaufränkisch and Zweigelt, die hier trotzdem im andalusischen Bergklima sehr gut gedeihen. Es werden auf der Bodega Kieninger aber auch andere spanische und französische Sorten angebaut.

Kieningers Philosophie entspricht der Neuzeit: biologischer Weinbau mit Respekt vor Land und traditionellem Anbau, wie es die Bauern jahrhundertelang praktizierten. 

Weine:

  • Rotweine

Aktivitäten:

  • Führungen durch die Weingärten und die Keller mit Erklärungen zum Anbau und Verarbeitung durch Winzer Martin Kieninger persönlich
  • Weinverkostung von drei Weinsorten mit Käse
  • Besuchszeit: etwa 1,5 h
  • Maximal 20 Personen
Kontakt:

Wie findet man die Bodega?
Martin 
Tel.: +34/952879554

Info: http://www.bodegakieninger.com
Huerta Corchero Los Frontones, 67
29400 Ronda, España 

gps: 36°47'50.7"N 5°09'55.4"W

Andere Aktivitäten im Weingebiet

  • Radfahren
  • Kanu fahren
  • Canyoning
  • Wandern
  • Vogelbeobachtung
  • Heißluftballon fliegen
  • Off-Road Touren

Kulturveranstaltungen:

Restaurants und Weinkeller:

  • Restaurante Pedro Romero
    Calle Virgen de la Paz 18, 29400 Ronda
    952 87 11 10
  • Restaurante Mesón El Sacristán
    Plaza Duquesa de Parcent 14, 29400 Ronda
    952 87 56 84
  • Almocábar
    Plaza Ruedo Alameda 5, 29400 Ronda
    952875977
  • El Coto Alto
    Plaza Duquesa de Parcent 5, 29400 Ronda
    678819226
  • Enoteca Vinoteando
    Calle Lauría 6, 29400 Ronda
    951 08 38 73

Karte und Lage der Bodegas

Artikel Teilen

Kommentare

X
Geschenkgutschein im Wert von €750!
Abonnieren Sie unseren Newsletter und Sie könnten einen Rabatt von 750€ auf Ihren nächsten Urlaub in Spanien bekommen. Wählen Sie aus mehr als 7500 Ferienwohnungen!

 Geschenkgutschein im Wert von €750!