Sortiert nach: Costa Blanca

Was ist der beste Ort für den Spanienurlaub? Strand, Land oder Stadt?

Wer es satt hat immer in das gleiche Ferienresort zu fahren, die immergleichen Gesichter und Leute zu sehen und immer das gleiche zu unternehmen, sollte sich wieder einmal nach Alternativen umschauen. Warum nicht etwas ganz anderes ausprobieren? Wer sich nicht sicher ist, welches das geeignete Urlaubsziel ist, kann sich von uns inspirieren lassen.

Wir haben uns drei typische Urlaubssituationen in Spanien genauer angesehen. Die meisten Urlauber fahren entweder an die Küste in eine Ferienanlage, aufs Land (auf Spanisch Campo) oder buchen eine Städtetour.

 

Jede Wahl hat ihre Vorteile und Nachteile, aber die falsche Entscheidung kann aus dem langersehnten Urlaub einen langweilige Veranstaltung machen. Es lohnt sich, vor der Buchung einer Ferienwohnung noch einmal in sich hinein zu horchen und zu überlegen, was man wirklich möchte.

1. Urlaub im Ferienresort

Die risikoärmste Art in Spanien Urlaub zu machen, ist für die meisten Touristen sicher ein Ferienresort. Es gibt eine große Auswahl an geeigneten Anlagen, die fast jedem Anspruch genügen! Urlaubsresorts in unterschiedlichster Größe kann man in ganz Spanien an verschiedenen Orten finden. Wer seit Jahren in die gleiche Ferienanlage reist und partout nicht auf seine Dosis Sonne und Strand verzichten will, kann ja die Veränderung in kleinen Schritten herbeiführen. Schon der Wechsel in eine andere Ferienanlage an der Küste sorgt für gelungene Abwechslung. Neue Leute, neue Restaurants, Spaziergänge und Orte zum Entdecken.

Wer seinen Urlaub immer nur an großen Orten wie etwa im Strandresort Benidorm gebucht hat, könnte sich in diesem Jahr ja einmal nach einem kleineren, beschaulicheren Plätzchen umschauen. Etwas weiter an der Küste entlang liegt der hübsche Urlaubsort Moraira. Während an den übervölkerten Stränden Hektik und Gedränge herrscht, geht es in Moraira ganz gemütlich zu. Nur eine halbe Stunde dauert die Fahrt von Benidorm nach Moraira. Die entspannte, fast familiäre Atmosphäre sorgt für rasche Erholung. Zudem hat der kleine Hafenort viele schöne Sehenswürdigkeiten und Restaurants zu bieten.

Es gibt aber noch tausende andere traumhafte Orte an der spanischen Küste, wo man einen entspannten Strandurlaub verbringen kann. Ferienwohnungen-Spanien.de hat ein breites Angebot an herrlichen Unterkünften, wo ein toller Strandurlaub in Spanien organisiert werden kann.

Wer jedoch etwas ganz Anderes sucht und dem Trubel am Strand entsagen will, sollte sich vielleicht einmal etwas wirklich Neues überlegen und eine Woche in der Natur und auf dem Land verbringen.

2. Zurück zur Natur - Urlaub auf dem Land!

Die Landschaft in Spanien entspricht in den seltensten Fällen dem Bild, das man sich zu Hause macht. Von Provinz zu Provinz sieht die Landschaft und Natur völlig anders aus. Zunächst einmal ist das Land WEIT; Spanien ist das zweitgrößte Land Europas und hat 40 % mehr Fläche als Deutschland. Wer Urlaub auf dem Land machen will, wird erstaunt sein, wie groß die Entfernungen zwischen einzelnen Ortschaften sind. Und wer ein bisschen Gefühl von Weite oder Freiheit in Europa vermisst, ist in Spanien im richtigen Urlaubsland.

Spanien beeindruckt mit einer großen Vielfalt an Pflanzen, Vögeln und Insekten; viele Arten sind einmalig in Europa. Das abwechslungsreiche Landschaftsbild der Iberischen Halbinsel mit seinen Biosphären ist so groß, dass man ein ganzes Leben braucht, um alle Natur- und Nationalparks zu besichtigen. Langweilig wird so ein Urlaub nie - ob Höhlensysteme, spektakuläre Cañons oder wüstenartige Hügellandschaften - Spaniens Natur ist überwältigend!

Im Süden wie etwa in Andalusien findet man im Campo eine an Wüsten- oder Steppenklima angepasste Pflanzenwelt - hier gibt es Trockenzonen mit karger Vegetation, hohe Gebirgsketten und stille Dörfer mit weiß getünchten Häusern. Wer in Nordspanien ins Hinterland reist, wird erstaunt sein, wie grün und üppig hier Berge und Wiesen sind. Baskenland, Kantabrien und Asturien erinnern ein bisschen an Bayern oder Thüringen, doch gibt es hier noch traumhafte feine Sandstrände und spektakuläre Küstenlinien zu bewundern. Spaniens Norden ist ein Paradies für Surfer und für Feinschmecker. Die Küche ist erstklassig.

 

Wer sich in dörflicher Gegend ein Urlaubsziel in Spanien sucht, muss mitunter auf einige Annehmlichkeiten, die viele Spanienurlauber schätzen gelernt haben, verzichten. Freier Internetzugang, deutschsprachige Zeitungen, auf deutsche Urlauber eingestellte Restaurants oder gar Landsleute, wird man wohl vergeblich suchen. Landurlaub in Spanien ist ideal für alle, die aus der Hektik des Alltags ausbrechen möchten und eine echte Auszeit suchen. Nicht immer eingnet sich ein Urlaub auf dem Dorf und in der Natur für den Familienurlaub. Heranwachsende Kinder, die ihren Blackberry und McDonalds brauchen, könnten sich schnell langweilen.

Hier lassen sich mit einem Klick die besten Angebote für einen Spanienurlaub auf dem Land aufrufen.


3. Lebensfreude und Glamour - Stadturlaub in Spanien

Wenn es in diesem Urlaub ein bisschen aufregender zu gehen soll, dann empfehlen wir eine Städtetour. Quirlige historische Zentren, tolle Einkaufsstraßen, erstklassige Restaurants, spannende Museen von Weltruf und Sehenswürdigkeiten findet man in fast allen großen spanischen Städten. Orte wie Sevilla, Valencia, Madrid oder Barcelona bieten alles, was man von Kulturstädten mit kreativen Einwohnern erwartet.

Nur ein kleiner, aber wichtiger Rat sei hier gegeben: Verzichten Sie im August auf eine Stadtreise in Spanien! Im Hochsommer ist die Hitze in den Städten oft so unerträglich, dass alles, was sonst bei einer Städetour Spaß macht, zur reinsten Tortur wird. Zudem haben viele Geschäfte und Firmen im August geschlossen - in Spanien wird, wie in Frankreich auch, der August mit der Familie am Meer verbracht und Urlaub gemacht!

Die meisten spanischen Großstädte verfügen über ein gut ausgebautes U-Bahn-System, so dass man auf ein Mietauto in der Stadt ruhig verzichten kann. Parkplatzsuche, happige Strafgebühren und undurchsichtige Verkehrsregeln sorgen beim Autofahren nur für unnötigen Stress, den man im Urlaub ja lieber zu Hause lassen möchte. Öffentliche Verkehrsmittel sind meist sehr billig, schneller und umweltfreundlicher!

Madrid verfügt über tolle Parks und Museen und einige fantastische Shoppingmeilen wie entlang der Gran Via (siehe Foto). Barcelona ist die multi-kulturellste Stadt Spaniens und besteht aus modernisierten Strandzonen, grandiosen mittelalterlichen Vierteln und einer beeindruckenden alternativen Kulturszene. Barcelona ist die meistbesuchte Stadt Spaniens. Sevilla besticht mit seiner reichen Kultur und Geschichte, Málaga versprüht Lebensfreude und andalusische Leidenschaft, Valencia steht für herausragende, moderne Architektur, tolle Strände, während Bilbao eine Stadt der Kunst, trendigen Bars und spannenden Nachtlebens ist, die Touristen aller aus aller Welt begeistert!

Wer also dieses Jahr in Spanien Urlaub machen möchte, kann aus vielen reizvollen Reisezielen auswählen. Wiederkehrer könnten sich mal wieder etwas genauer im Lieblingsreiseland umsehen und sich neuen Eindrücken öffnen. So wird die alte Liebe zu Spanien wieder ganz leidenschaftlich! Versprochen!

Artikel Teilen

Kommentare

X
Geschenkgutschein im Wert von €750!
Abonnieren Sie unseren Newsletter und Sie könnten einen Rabatt von 750€ auf Ihren nächsten Urlaub in Spanien bekommen. Wählen Sie aus mehr als 7500 Ferienwohnungen!

 Geschenkgutschein im Wert von €750!